Montag, 03. Oktober 2016, 18:26 Uhr
Kinder- und Jugendarbeit / Kinder und co.

Kinder erkunden ihre (neue) Heimat per Quad

1884
1
 
Artikel von

Oldenburg-Zentrum / Wildeshausen / WardenburgWenn Engel reisen, lacht der Himmel.“ Dieses alte Sprichwort bestätigte sich mal wieder am Samstag, dem 01.Oktober, als die „Quad-Engel Ostfriesland“ unterwegs waren nach Wildeshausen. Bereits seit langem hatten der Verein kinderlachen-oldenburg e.V. und die Quad-Engel eine gemeinsame Aktion geplant, und nun war es endlich soweit. 

Das Team der Initiative „Willkommen in Wildeshausen“ hatte sich eine Tour mit Quads für die Kinder gewünscht. Spontan gab es für die Quad-Engel sogar noch Unterstützung direkt aus Wildeshausen, denn Familie Büsing fand die Idee so toll, dass sie auch mit drei Quads dabei war.

Ab 15 Uhr waberte Benzingeruch über den Platz und das blubbern der Motoren erfüllte die Luft. Es kam so etwas wie Rennstallatmosphäre auf. Dabei fuhren alle Fahrer mit Rücksicht auf die Kinder mit "angezogener Handbremse". Das war vorher so vereinbart worden.

Jetzt konnten die Kinder den ersten Start aber auch gar nicht mehr abwarten. Kuchen und Limonade waren vergessen, das „Abenteuer“ lockte enorm. Die Maschinen wurden umlagert und viele Male kam dieselbe Frage: „Wann geht es los?“
Endlich war es soweit. Andrea Bunjes, die gute Seele der Quad-Engel gab noch eine kurze Sicherheitsbelehrung, denn sie hat schon ein paar Hundert Kinder auf solchen Touren begleitet und weiß um die Gefahren. Dann noch für jeden einen passenden Helm und eine Warnweste rausgesucht und das erste Team konnte starten. Fünf Maschinen machten sich mit ihren kleinen Mitfahrern und Mitfahrerinnen auf den Weg durch Wildeshausen und Umgebung; und ob Fahrer oder Sozius, alle hatten dieses ganz besondere Lächeln im Gesicht und die Augen strahlten um die Wette. Selbst die Kinder, die warten mussten, grinsten voller Vorfreude über das ganze Gesicht.

Nachdem die Maschinen außer Sichtweite waren, konnten wir dann in Ruhe Kaffee trinken und den Kuchen von  Sabine genießen. Die wartenden Kinder vertrieben sich die Zeit mit Fußball spielen. Allerdings ist 40 Minuten „warten“ schon sehr lang und so tauchte immer mal  wieder die gleiche Frage auf: „Wann kommen die denn endlich zurück?" Und dann auf einmal hörten wir die Quads kommen. Es gab für die Kinder kein Halten mehr und alles lief an die Straße. Aber als Fahrer und Mitfahrer ihren Helm absetzten, kam noch eine kleine Enttäuschung auf die wartenden Kinder zu. Die Fahrer wollten jetzt auch erst einmal eine Tasse Kaffee trinken und auch ein Stück Kuchen essen, sie versprachen aber, sich zu beeilen. Und so dauerte es auch nicht lange, bis die nächste Gruppe aufsitzen und losfahren konnte.
Als dann am Ende alle heile, gesund und fröhlich im Ziel waren, gab es ein riesiges „Danke schön“ an die Quadfahrer. Das war ein tolles Erlebnis!

Wir vom Verein kinderlachen-oldenburg e.V. bedanken uns recht herzlich bei den Aktiven der Initiative „Willkommen in Wildeshausen“ (insbesondere bei Sabine und Kristiane) und bei Familie Büsing fürs Mitmachen und „dabei sein“.

Unser ganz besonderer Dank geht an Andrea Bunjes und ihre Quad-Engel, die den weiten Weg nach Wildeshausen auf sich genommen haben … und das „nur“ für ein Kinderlachen!

Bericht: Erwin Juhl & Horst Häuser  Foto: kinderlachen-oldenburg e.V.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor