Freitag, 22. Februar 2019, 09:47 Uhr
Pestizide / Bienen / Insekten

Neue Insektengifte - für das Insektensterben?

379
0
 

Neue Pestizidmischung soll es jetzt richten. Es handelt sich dabei um ein ähnliches Gift, dem die Bienen offenbar auch nicht gewachsen sind.

Oldenburg / Westerstede / Rastede Aus meinen Vorberichten:
Die EU hat inzwischen begriffen,
dass Pestizide aus der Gruppe der Neonikotinoide nachweislich Bienen töten. Diese Pestizide sind von der EU für`sFreiland verboten worden. Wie, wann und ob überhaupt dieses Verbot greift ist nun die Frage. Jedenfalls mag das noch dauern, denn der Insektenbestand hat sich hierzulande noch lange nicht regeneriert.
Jeff Gore (Mississippi State University)
Die Arbeitsgruppe um Jeff Gore kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Pestizide den Bienen schaden. „Lediglich 3 von 42 Wirkstoffen erwiesen sich im Test als ungiftig für die Nutzinsekten“ (Bericht Lars Fischer). Sie kommen zu dem Ergebnis, dass 26 der 42 Wirkstoffe für die Bienen praktisch den Tod bedeuten.
Bayer-Monsanto rüstet nach
Neue Pestizidmischung soll es jetzt richten. Es handelt sich dabei um ein ähnliches Gift, dem die Bienen offenbar auch nicht gewachsen sind. Demnach geht das massenhafte Sterben der Insekten weiter. Insbesondere auch den Vögeln fehlt es an Insekten als Nahrung oder sie vergiften sich daran. Damit muss jetzt endlich Schluss sein!!
Neue Wirkstoffe nach Recherche Umweltinstitut München e.V. sind
Sulfoxaflor, Cyantraniliprol und Flupyradifuron
Vor wenigen Wochen kam das sulfoxaflorhaltige Gift „Closer“ auf den Markt, allerdings mit starken Auflagen und beschränkt auf den Einsatz im Gewächshaus.
Nun folgte eine Genehmigung für ein Insektizid mit dem Wirkstoff Flupyradifuron. Dieser ist ebenfalls gefährlich für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge, darf künftig aber sogar in Haus- und Kleingärten eingesetzt werden!
Fazit:
Neue Pestizidmischungen werden produziert und müssen für die Vermarktung zugelassen werden.
Umweltinstitut München e.V.
setzt sich ein gegen das Insektensterben
mit einem Schreiben an Landwirtschaftsministerin Klöckner und Umweltministerin Schulze, die Zulassung der neuen Insektengifte zu verweigern.
Bitte um Teilnahme bei dieser Aktion. 
Hier der Link zum Brief an die Ministerinnen:
Insektengifte? Nicht schon wieder!
Vielen Dank!
J. Helmerichs
P.S. Bei Interesse lesen sie gerne meinen Bericht über die Insektentankstelle:
Eröffnung einer Tankstelle

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor