Sonntag, 24. April 2022, 16:08 Uhr
Repair Café

Repair-Café in Etzhorn erfolgreich eröffnet

857
0
 
Artikel von

Oldenburg Am Samstag, 23. April, wurde das Etzhorner Repair-Café in der Aula der Grundschule Etzhorn zum ersten Mal geöffnet. Der Auftakt war sehr verheißungsvoll. Die neue Einrichtung soll zukünftig regelmäßig jeden zweiten Samstag außerhalb der Schulferien in der Grundschule Etzhorn angeboten werden. So war Oberbürgermeister Jürgen Krogmann auch voll des Lobes, denn mit dem Repair-Café wird in Etzhorn ein weiterer Ort der Begegnung angeboten, zumal in Etzhorn es nicht viele Gemeinschaftseinrichtungen gäbe. Er lobte den Bürgerverein Etzhorn und insbesondere auch das Team mit Manfred Klöpper an der Spitze, dass in Etzhorn beispielhafte Arbeit geleistet werde.

Das gut genutzte Reparaturangebot umfasste: Elektro, Fahrräder, IT/Smartphone, Mechanik (u.a. Nähmaschinen), Computer, Hilfe Behördenschriftwechsel oder die Beratung naturnaher Zier- und Nutzgärten. Und so kamen denn die Gäste schön über die Öffnungszeit verteilt, so dass es zu keinen großen Wartezeiten kam, die dann im Café bei Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen verkürzt werden konnte. Die Reparateure berieten und reparierten u.a. Teile wie Radio, Notebook, Staubsauger, Fahrräder, Hose säumen/Flicken nähen, Nähmaschinen, Baustellenradio oder eine Bohrmaschine. Ein defekter Milchaufschäumer wurde untersucht und festgestellt, dass das Gerät nicht mehr benutzt werden durfte. Alle Besucher, auch die des Cafés waren unisono voll des Lobes über die Freundlichkeit, den Service, die Atmosphäre und die Geduld der Reparateure.

Bei der Planung und Umsetzung des Repair-Cafés war die Etzhornerin Dr. Katharina Dutz als Mitbegründerin der Repair-Cafés in Oldenburg eine wichtige Unterstützerin und Begleiterin. Prominenter Gast war am Samstag auch der bekannte Oldenburger Niko Paech, der an der Universität Siegen lehrt und forscht. Mit seiner Nachhaltigkeitsforschung war er von der Etzhorner Einrichtung besonders angetan, da er sich u.a. vehement gegen die “Wegwerfgesellschaft” einsetzt.

Das nächste Etzhorner Repair-Café öffnet am Samstag, 14. Mai, von 14 bis 17 Uhr seine Türen.

Text: Gustav Backhuß-Büsing
Fotos: Heike Dexter

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin