Sonntag, 15. Februar 2015, 18:54 Uhr
Spenden / Seenotretter / Modell- Seenotkreuzer

"Bei uns geht Ihre Spende garantiert nicht unter"

1358
0
 
Artikel von

Schiffsmodellbauer seit Jahren im Einsatz für einen guten Zweck

Oldenburg und umzu "Bei uns geht Ihre Spende garantiert nicht unter" so wirbt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger für Spenden, die sie benötigt, um die vielfältigen Aufgaben der Seenotrettung an den deutschen Küsten an Nord- und Ostsee zu bewältigen. Mehr noch: Die Leitzentrale in Bremen auf der Werderinsel koordiniert oft auch Seenotfälle in aller Welt. Und das alles nur aus Spendengeldern.

Wir fühlen uns seit der Gründung unseres Vereins der DGzRS eng verbunden, mit der wir schon einige Veranstaltungen zusammen durchgeführt haben. Deshalb können wir uns diesen Slogan auch zu eigen machen, wenn auf Veranstaltungen unser Modell- Seenotkreuzer THEODOR HEUSS im Einsatz ist. Für 50 Cent können Interessierte -Kinder und Erwachsene gleichermaßen- den funkferngesteuerten Rettungskreuzer steuern, nachdem sie die Münze in den Fahrstand eingeworfen haben.

Unser Vereinsmitglied Rudi Gerlach hatte vor über 20 Jahren die Idee, seinen Rettungskreuzer entsprechend umzurüsten, um ihn für Jung und alt, in Punkto Seefahrt erfahren oder unerfahren, nutzbar zu machen und gleichzeitig für einen guten Zweck zu sammeln.

Ein großes Plakat weist auf die Spende hin, von der sowohl der Eigner als auch der Club keinen Cent abzweigen. Somit geht jeder Cent weiter an die Seenotretter.

Wir sammeln die relativ kleinen Beträge stets über einige Jahre hinweg und dann werden sie zu einer großen Spende. Wie am 11.7.2011. Da konnten wir den Rettern einen Scheck in Höhe von 600,-€ übergeben und uns praxisnah an Bord des Rettungskreuzers VORMANN JANTZEN in Bremerhaven über die Leistungsfähigkeit des Kreuzers, die technische Ausrüstung und die Qualifikation der Rettungsmänner überzeugen lassen.

In diesem Jahr feiert die DGzRS ihr 150- jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr beinhaltet viele Jubiläumsveranstaltungen im Mai und Juni, über die man sich auf der Website der Gesellschaft http://www.150-Jahre-seenotretter.de informieren kann. Das ist für uns wieder ein besonderer Anlass für eine Spendenübergabe, denn es haben sich in den letzten 3 Jahren haben sich schon wieder 500,-€ angesammelt.

In der Vergangenheit sind auf diese Weise schon weit über 3000,-€ zusammen gekommen und mit der "Jubiläumsspende" kommen wir der 4000,-€- Marke immer näher, womit wir uns im Namen der Seenotretter bei denen bedanken, die viele tausend "Einsatzfahrten" mit dem Modellkreuzer THEODOR HEUSS gemacht haben und nicht zuletzt dem Eigner Rudi Gerlach, der das Modell und den Fahrstand technisch unterhält und für diese Aufgabe zur Verfügung stellt.

Wer sich ein Bild von unserem Verein machen möchte, hat die die Gelegenheit am 21. März 2015 im Famila Einkaufsland Wechloy. Dort dürfen wir uns als "Verein des Monats" auf der großen Aktionsfläche unter der Lichtkuppel präsentieren. Den Rettungskreuzer können Sie dort zwar nicht fahren, aber eine Seenotretter- Spende geht bei uns garantiert nicht unter.

Rüdiger Gehrmann
1. Vorsitzender des
SMC Oldenburg eV

Links zum Artikel:
smc-oldenburg.de/erinnerungen/2011/besuch-auf-vormann-jantzen-am-11-7-2011/
smc-oldenburg.de/erinnerungen/2009/tag-der-seenotretter-in-bremen-26-7-2009/
smc-oldenburg.de/erinnerungen/2001/besichtigung-srk-vormann-steffens-am-21-4-2001/
smc-oldenburg.de

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor