Sonntag, 29. April 2018, 17:21 Uhr
Verband Wohneigentum / AWB

Kreisgruppe Oldenburg – Ammerland im VWE tagt

254
0
 
Artikel von

Zur Jahreshauptversammlung wurde auch ein Vortrag des Abfallwirtschaftsbetriebes gehört

Oldenburg / Rastede / Apen Die Kreisgruppe ist die übergeordnete Organisation der Siedlergemeinschaften. Zur Kreisgruppe Oldenburg-Ammerland im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. gehören 18 Siedlergemeinschaften, deren Vorstandsmitglieder zur Jahreshauptversammlung eingeladen waren.

Zu dieser Versammlung war auch der neue Betriebsleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes eingeladen. Herr Volker Schneider – Kühn gab einen Überblick über die Organisationsstruktur und die Aufgaben des Abfallwirtschaftsbetriebes in Oldenburg. Ins besonders berichtete und informierte er über den Transport des Hausmülls und seine Verarbeitung.

Neu für die Anwesenden war die Weiterverarbeitung des Abfalls teilweise zu Dampf und Energie und  zu Biogas. Auch von der Kompostierung von Gras und Strauchabfällen zu hochwertigem Kompost für Gärten (anstelle von Torf) hörten die Teilnehmer. Der Kompost soll an die Bürger zu einem Selbstkostenpreis verkauft werden.

Der Abfall aus den Biotonnen wird wegen der geringen Qualität nach der Kompostierung für die Landwirtschaft genutzt.

Er betonte noch einmal wie wichtig eine gute Mülltrennung ist und das in einem normalen Müll Schadstoffe nichts zu suchen haben



Jörg Lippert, Vorstandsmitglied des Landesverbandes Niedersachsen überbrachte die Grüße des Landesverbandsvorsitzenden Peter Wegner und gab bekannt, dass ab 2018 Mitglieder im Verband Wohneigentum den Heidepark Soltau zum halben Eintrittspreis besuchen können. Zudem berichtete er, dass der Landesverband  Kooperationsverträge mit einer Baugesellschaft  und einem Immobilienmakler abgeschlossen hat. Die Maklerfirma bietet Mitgliedern im Verband Wohneigentum an, ihre Immobilie kostenlos zu schätzen und ein Wertgutachten zu erstellen.
Ein weiteres wichtiges Thema war der Beitrag zum Straßenausbau. Der Verband Wohneigentum lehnt diese Beiträge ab und fordert die Bürger auf, an den Onlinepetition teilzunehmen. Es haben fast 20000 Bürger in Niedersachen unterschrieben. Es fehlen aber noch 4000 Stimmen.

https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-von-strassenausbaubeitraegen-in-niedersachsen

 In der Versammlung gab es einige Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit. Hierzu gehörten Melanie Reiners für 10 Jahre Ehrenamt, Günter Krone für 20 Jahre Ehrenamt, Christa und Joachim Voss für 25 Jahre Ehrenamt und Andreas Wenzel, Bernd Pfeifer, Herbert Wiemken und Hansdieter Neunaber für jeweils 30 Jahre Ehrenamt.



Bei den Vorstandswahlen der Kreisgruppe wurden Siegfried Schliedermann als Vorsitzender, Melanie Reiners als stellvertretende Vorsitzende, Wolfgang Kolbe als Kassenwart, Manfred Schneemelcher als stellvertretender Kassenwart, Gisela Fecht als Schriftführerin, Gunda Helm als stellvertretende Schriftführerin, Ralph – Peter Müller, Hilde Grosser und Christine Kath als Beisitzer und Günter Krone und Franz Bleschick als Kassenprüfer wiedergewählt. Neu wurde Simone Lönker als Internetbeauftragte gewählt, die Horst Kellner ablöst, der leider nach vielen Jahren Ehrenamt  nicht mehr kandidierte.

http://oldenburg-ammerland.imvwe.de/

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin