Montag, 01. Dezember 2014, 16:10 Uhr
Wohnen / Jugend / Wohnungsmarkt

Jugendwohnen – eine Option für Ausbildungsbetriebe

1762
0
 
Artikel von

Das Jugendwohnen als stabilisierendes Element zur Ausbildung gibt es jetzt auch in Oldenburg.

Cloppenburg / Oldenburger Land / Oldenburg (Oldb)

Jugendwohnen ist eine Leistung aus dem Kinder- und


Jugendhilfegesetz (SGB VIII) und richtet sich an junge Menschen im Alter zw. 14


und 27 Jahren, die aufgrund ihrer Ausbildungsstelle der Teilnahme an einer


schulischen oder beruflichen Bildungs- und Eingliederungsmaßnahmen oder aus


sonstigen sozialen Gründen Familie und Heimat verlassen und an einem anderen


Ort auf sich allein gestellt sind. Angeboten wird Jugendwohnen im Kolping


Jugendwohnen in der Kaiserstraße in Oldenburg. „Hier erleben junge Menschen das


miteinander, weil wir Gemeinschaft pflegen.“, so die Leiterin Mechthild


Koopmann. Jugendwohnen unterstützt den erfolgreichen Ausbildungsabschluss, wie


das Forschungsprojekt „leben.lernen.chancen nutzen.“ in einer Bewohnerbefragung


festgestellt hat. 95% der Bewohner/innen im Jugendwohnen haben ihre Ausbildung


erfolgreich abgeschlossen. Jugendwohnen hilft Auszubildenden, Betrieben und


Berufsschulen und ist ein Elternhausersatz für die jungen Menschen.


Mehr als nur ein Zimmer mit Bett

Das Kolping Jugendwohnen Oldenburg bietet den Jugendlichen

- Jugendgemäßes wohnen und sich zu Hause fühlen,

- Schnell Anschluss in der neuen Stadt finden,

- Gemeinschaft mit Gleichaltrigen erleben,

- Gemeinsam Sport treiben, spielen, neue Hobbies entdecken,


Des Weiteren gibt es

- Ansprechpartner/innen im Haus,

- Unterstützung bei den Hausaufgaben

- Freizeitangebote

- Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung


Mit dem Jugendwohnen kehren wir zu den Ursprüngen des Kolpingwerkes als Gesellenverein, der Jugendlichen auf Wanderschaft ein Zuhause in der Fremde bieten will, zurück.

Wir halten folgendes bereit:

- 47 modern möblierte Zimmer inkl. Nasszelle

- Gemeinschaftsküchen

- Internet- und TV-Anschluss

- Gemeinschaftsräume

- Angebot zur Verpflegung

Wer kann im Kolping Jugendwohnen wohnen?

- Junge Menschen, die in Oldenburg oder Umgebung ihren Ausbildungsplatz gefunden haben und nicht pendeln können,

- Junge Menschen, die aus verschiedenen Gründen, nicht im Elternhaus leben können,

-Schüler und Studierende bis 27 Jahren.


Wieviel kostet die Unterbringung?

Die Höhe der Kosten für Auszubildende ist abhängig von der Förderung durch die Agentur für Arbeit, das Einkommen des Jugendlichen und der Eltern.

Studierende, u.a. zahlen 385 €/mtl. Warm


Informieren Sie sich unter www.jugendwohnen-oldenburg.de


oder vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit uns: 0441-24 92 01 11 //


koopmann@jugendwohnen-oldenburg.de




Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor