Dienstag, 25. August 2015, 17:19 Uhr
Gedächtnistraining / ganzheitlich / Gesundheitssport

Ganzheitliches Gedächtnistraining

1159
0
 
Artikel von

Gesundheitssport

Namen vergessen, Autoschlüssel verlegt – Senioren helfen ihrem Gedächtnis mit Humor und guter Laune auf die Sprünge.

Oldenburg-Zentrum Wer in eine unserer drei Gedächtnistrainingsstunden im Oldenburger Turnerbund hinein schnuppert, spürt sofort die angenehme, entspannte Atmosphäre in der Gruppe. Mit Übungen zur Merkfähigkeit, Konzentration, Wortfindung und Denkflexibilität sowie Entspannungs- und Koordinationsübungen werden die grauen Zellen in Schwung gebracht, der Körper koordinativ trainiert. Das Ganzheitliche Gedächtnistraining bezieht alle Sinne und natürlich beide Gehirnhälften mit ein, um die wechselseitige Verschaltung der Hemisphären zu fördern. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass sich jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer wertgeschätzt fühlt, dann kann man auch mal die „Seele baumeln lassen“.

Für ein Wohlbefinden im Alter sind nach wissenschaftlichen Erkenntnissen - neben der individuellen genetischen Disposition - folgende Faktoren wichtig:

·         lebenslange körperliche Bewegung, Training und Gymnastik

·         Entwicklung und Training geistiger Fähigkeiten und Interessen

·         gute Ernährung

Das Ganzheitliche Gedächtnistraining greift zwei Aspekte besonders auf:

·        Bei unseren Bewegungsübungen spielen insbesondere feinmotorische Bewegungen wie Fingergymnastik und Koordinationsübungen eine wichtige Rolle, um die Verschaltung der Hemisphären zu  aktivieren. Bewegungsübungen machen Spaß und führen außerdem zu einer erhöhten Sauerstoffversorgung aller Zellen, natürlich auch der Gehirnzellen!

·        Das Training geistiger Fähigkeiten ist für viele das zentrale Gebiet des Gedächtnistrainings. Und natürlich gibt es in diesem Bereich eine Reihe von Trainingsinhalten, die in die Stunden integriert werden: u. a. gibt es Übungen zum assoziativen Denken, zur Wahrnehmung, Konzentration und Wortfindung  sowie die Einführung in Merkstrategien. Daneben werden Fantasie und Kreativität und Denkflexibilität herausgefordert.

Das Thema Ernährung ist bei uns eines von vielen weiteren Alltagsthemen, nicht aber unser Hauptgebiet.

Der achtsame Umgang der Menschen untereinander ist die Grundlage unserer Gedächtnistrainingsstunden.  Wir wollen nicht nur den Körper und den Geist, sondern ebenso das Herz, unsere Seele, bewegen. Einen wertschätzenden Umgang miteinander pflegen, eine gute, vertrauensvolle Atmosphäre schaffen. Dann können wir auch einmal herzlich lachen:  Wenn wir bei unseren koordinativ anspruchsvollen Übungen wieder einmal vergeblich (aber genau in dem Moment ganz besonders effektiv) unsere Muskeln und grauen Zellen unter Kontrolle bringen wollen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin