Freitag, 17. März 2017, 18:11 Uhr
GVO / Fußball / Soziales

GVO-Jugendleiter erhält Ehrenamtspreis des DFB

344
0
 
Artikel von

Oldenburg Jugendfußballleiter Heino Boltes von GVO Oldenburg gehört zu den unverzichtbaren Menschen im Verein, die sich mit viel Einsatz in ihrer Freizeit für die Belange und Interessen von fußballbegeisterten Jugendlichen einsetzen. Für sein herausragendes Engagement wurde er nun mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet. Der Preis wird deutschlandweit bereits zum 20. Mal vergeben, so auch in den 43 Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV).

Als Dank gibt es einen Wochenendaufenthalt im Sporthotel des NFV in Barsinghausen. Zusammen mit weiteren Ehrenamtsträgern der Bezirke Weser-Ems, Hannover, Lüneburg und Braunschweig beinhaltet das dortige Rahmenprogramm unter anderem den Besuch eines Bundesligaspiels inkl. Stadionführung und Verkostung im VIP-Bereich.

Zudem wurde Boltes in den „Club 100“ des DFB aufgenommen. Aus bundesweit allen Kreissiegern werden zusätzlich die einhundert engagiertesten Ehrenamtlichen ausgewählt und für ein Jahr in den "Club 100" des DFB aufgenommen. Sie erwartet neben einer offiziellen DFB-Ehrungsveranstaltung auch der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft. Die Übergabe der Urkunde fand am 13.03.2017 im Vereinsheim des GVO Oldenburg statt. Überreicht wurde sie im Namen des Vizepräsidenten des DFB durch den Ehrenamtsbeauftragten des NFV, Peter Köhler. Köhler bedankte sich bei Boltes für sein unermüdliches und langjähriges Engagement.  Auch der Verein profitiert von der Auszeichnung. Er erhält jeweils zwei Minitore und fünf Fußbälle.

Bereits im Jahr 2010 erhielt die stellvertretende GVO-Jugendfußballleiterin Heidi Meyer den Ehrenamtspreis. Zusammen mit Heino Boltes freut sie sich über die neuerlichen Auszeichnungen und ist sich sicher, dass sich die gemeinsamen Anstrengungen lohnen. „Das spiegelt sich in 23 GVO-Jugendmannschaften wider und ist Anreiz genug zusammen mit den engagierten Trainern und Betreuern weiterzumachen“, so das „Ehrenamtspaar“.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor