Donnerstag, 08. Juni 2017, 16:53 Uhr
Hockey

GVO mit vier Jugendmannschaften beim Pfingsthockeyturnier in Kiel

200
0
 
Artikel von

Zelten und Hockeyspielen in Kiel / Mädchen B werden zweiter

Oldenburg / Kiel Am vergangenen Pfingstwochenende besuchte ein Teil der GVO-Hockeyabteilung den Kieler HTC zum "Sigi-Schütz-Turnier", einem Internationalen Turnier mit ca. 20 Gastmannschaften.

Ca. 60 Kinder, Jugendliche Trainer und Betreuer des GVO fuhren mit dem Bus und Zelt nach Kiel um dort Hockey zu spielen und zu Zelten.
Die Mädchen, Knaben A (U14) und Knaben B (U12) wurden jeweils fünfter in der jeweiligen Gruppe.
In vielen engen Partien hatten die Oldenburger, die unter anderem auch auf den ungewohnten Naturrasen spielen mussten, meist das Nachsehen.

Besser machten es die Mädchen B. Nach Zwei glücklichen 1:0 Siegen und einer 0:1 Niederlage auf Naturrasen, bezwangen sie in einem packenden Spiel den TSV Buchholz mit 2:1.

Am Sonntagmorgen traf der GVO auf den ungeschlagenen THC Altona Bahrenfeld.
Die GVO-Mädchen luchsten der Hamburger Mannschaft ein 0:0 Unentschieden ab. Dank der folgenden Schützenhilfe aus Kiel, die den Klipper THC mit 3:2 schlugen, stand der GVO im Finale des Turniers.

Es ging erneut gegen den THC Altona Bahrenfeld. In dem spannenden 25 minütigem Endspieldrückten die Hamburger gewaltig auf das Oldenburger Tor. 
Nach 10 Minuten trafen sie dann auch zur 1:0 Führung.

Im Verlauf der Partie konnte sich der GVO zwar zwei gute Chancen erspielen, die jedoch nicht genutzt wurden. Somit wurde im Anschluss ein zweiter Platz bejubelt.

Alles in allem ein tolles Turnier mit Karaoke-Singen, Lagerfeuer, Tombola und allem, was das Herz begehrt.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor