Sonntag, 17. März 2019, 21:37 Uhr
MV

Mitgliederversammlung SV Ofenerdiek

387
0
 
Artikel von

Oliver Gerdes gibt Amt nach 8 Jahren ab

Ofenerdiek 92 Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende des SV Ofenerdiek Christian Marke zur diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßen.

Darunter die Ehrenmitglieder, Liane Kramer, Fritz Bühler und Erich Diers, die Gleichstellungsbeauftragte des Stadtsportbundes Mia Cordes, den Vorsitzenden des Bürgervereins Ofenerdiek Bodo Gerdes, und den 1. Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Ofenerdieker Vereine, Hermann Diercks.

 

Die Rechenschaftsberichte der Abteilungsleiter liegen in Form eines Vereinsheftes vor.
Sie wurden in einer Auflage von ca. 6000 Exemplaren an Ofenerdieker Haushalte verteilt.
Großer Dank an alle Anzeigenpartner, die dieses Heft mit unterstützt haben.
Anschließend wurden alle teilnehmenden Abteilungsleiter vorgestellt.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung berichtet Marke unter anderem über ein erfolgreiches Geschäftsjahr, aber auch über fehlende Hallenzeiten und Ausfälle von Übungsleitern, die im letzten Jahr  zu mehreren Austritten geführt haben.

Trotz allem, ist der SV Ofenerdiek  mit seinen 2095 Mitgliedern der viertgrößte Sportverein Oldenburgs.

Der Verein überlegt, sich einen Geschäftsstellenleiter zu suchen, der die immer mehr anfallenden Tätigkeiten übernimmt und den geschäftsführenden Vorstand entlasten würde.                                              
Auch über einen Manager für die Ehrenamtlichen würde man nachdenken, der würde dann die Koordination dieser übernehmen.

Abendliche Kontrollgänge wegen immerfort aufstehender Hallentüren werden von freiwilligen übernommen. Dazu ein weiterer Appell an alle, darauf zu achten, dass nach den Übungsstunden alles abgeschlossen wird.

Für einen Kunstrasenplatz wurde der SV Ofenerdiek bisher noch nicht berücksichtigt.

Im Oktober wird das Vereinsheim 40. Jahre alt.
Dazu wird der Verein noch in besonderer Form einladen.

Für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit der Holzmichel bedankt sich Marke.
Spart man doch für viele anfallende Reparaturen Geld ein, die von den Holzmicheln erledigt werden.

Der  vorgelegte Kassenrechenschaftsbericht des Kassenwartes Gerold Stubbe ließ ein wiederkehrendes Lob des Kassenprüfers Günther Beilken erahnen.
Dazu lobt er den Verein für seinen Breitensport und einem gut aufgestellten Vorstand.

Bei den Wahlen wurden der Mitgliederverwalter Tobias Kapels, der Sportwart Peter Thielebeule, die Frauenwartin Gisela Hesse, die Kassenprüfer Günther Beilken und Mia Cordes  und die Pressewartin Stefanie Strenge in ihren Ämtern bestätigt.

Neu gewählt wurde der 2. Kassenwart Gerold Stubbe der die Nachfolge von Till Hedden antritt, sowie der 2. Vorsitzende Stefan Gucanin, ein bekannter alter Hase des SV Ofenerdiek, der Oliver Gerdes nach 8. Jahren Amtszeit ablöst.

Gerdes bedankt sich für die guten Jahre seiner Amtszeit, so ist es  nun aber an der Zeit das Amt abzugeben.
Ist es doch heutzutage sehr schwierig so ein Vorsitz neben Beruf und Familie zu führen.
Viele Hindernisse sind zu überwinden, viele Stunden die man verbringen muss, damit ein so großer Verein läuft.
Marke bedankt sich bei Oliver Gerdes mit einem tränenden Auge. So geht ein wertvoller Mensch aus dem Vorstand, der viele Projekte auf den Weg  gebracht hat.

Auch ein Dank an Till Hedden, der über lange Zeit die Geschicke der Kasse mit sehr viel Mühe und Aufwand erledigt hat.

Der Antrag von Hermann Diercks über 200.000 Euro für die Sanierung der Franz Faas Halle wurde von der Versammlung genehmigt.
Der  Verein muss erst alle Rechnungen begleichen, bekommt dann allerdings durch Zuschüsse  einiges zurück.
Der Eigenanteil wird  bei etwa 71.000€ liegen.

In den Sommerferien soll unter anderem der Austausch der Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, ein Austausch des Fußbodens in den Umkleiden, neue Beleuchtungseinrichtungen, eine neue Eingangstür mit Schließsystem sowie Malerarbeiten durchgeführt werden.

 

Ehrungen für 25., 40., und 50ig Jahre im SV Ofenerdiek wurden vorgenommen


silberne Ehrennadel mit der Zahl 25:
Arno Bey, Irmgard Köhler, Gerda Skibbe, Lieselotte Büsing, Waltraud Schwalm, Annemarie Bock, Julian Schacht, Jutta Frost

goldene Ehrennadel mit der Zahl 40:
Manfred Brummer, Rita Krex, Werner Gerken, Brigitte Kolk

goldene Ehrennadel mit der Zahl 50:
Cordula Matt, Ursel Schellberg

Nicht teilnehmen konnten:

Martin Ehlis (40), Siegfried Klöcker (40), Karlfred Pape (25), Edda Hattendorf (25), Andre Berdau (25), Hanna Bunjes (25), Irmhild Böske (25), Wilma Parzynski (25), Gisela Janssen (40), Uwe Seligmann (40), Gerlinde Maschmeier (40), Maximilian Scheiner (25), Detlef Leibner (25), Ortwin Bulk (25)

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin