Samstag, 17. Dezember 2016, 19:01 Uhr
Polizeisportverein Oldenburg e.V

20. XMAS-Turnier ein voller Erfolg

610
0
 
Artikel von

Oldenburg-Zentrum Das 20. Jubiläum feierte an diesem Wochenende das Xmas-Turnier in Oldenburg, im Ju-Jutsu.

Unter der Leitung von Michael Höflich kämpften an zwei Wettkampftagen in unterschiedlichsten Disziplinen insgesamt 289 Kämpfer aus 5 Nationen in 3 Disziplinen - Fighting, Duo und Newaza.

Am Freitag startete die Wettkampfgruppe mit 14 Sportlern um Trainer Sven Broschinski im Newaza, im Bodenkampf.
In diesem Jahr gab es zum ersten Mal die Besonderheit, dass es sich um reines Anfängerturnier in dieser noch sehr neuen Disziplin handelt. Dort konnten einige der Oldenburger demonstrieren, dass sie dem Anfängertitel nicht mehr gerecht waren und so stand nicht nur Jendrik Heinrichs (-69kg) auf dem Goldtreppchen, sondern ebenfalls Leoni Laues (-62kg) und Björn Pods (-85kg), der mit beeindruckenden Fußhebeln jeden seiner Kämpfe vorzeitig beenden konnte. Broschinski äußerte sich besonders positiv über seinen Schützling ,,Ein sehr intensives Auseinandersetzen mit seiner Wettkampfstrategie, auch neben der Matte, hat ihm in sehr kurzer Zeit einen sehr großen Lernzuwachs gebracht, den er heute beweisen konnte". Leoni gewann zudem den Preis für die beste Technikerin in der Frauenklasse.
Weitere Platzierungen sicherten sich mit Silber Tenzin Sonam Stelljes (-69kg), Lisa Gelhausen (-70kg) und Maurice Krüger (-94kg), der trotz seiner erst sehr kurzen Trainingszeit zwei Siege einholten konnte. Bronze gingen an Laurids Anker (-77kg), Dominik Erfort (U18, -55kg) und Celina Brötje (U18, -63kg).

Am Samstag kämpften 7 weitere Wettkämpfer von der U12 bis zur U21, dieses Mal jedoch in der Disziplin Fighting unter der Trainerin Verena Rücker.

Celina Brötje machte den Auftakt und gewann souverän gegen ihre erste Gegnerin aus Hamburg. Intenational ging es gegen die Dänin Natasja Bech Andresen weiter, ebenfalls mit einem Sieg und dem Einzug ins Finale gegen Schweden. Auch dieses konnte Celina für sich entscheiden und so beendete sie ihr sehr erfolgreiches Wettkampfjahr mit einer letzten Goldmedaille. Ihr kleiner Bruder Fynn (-38kg) eiferte ihrem Erfolg nach und konnte sich nach zwei Siegen gegen den Rostocker Fiete Götz sowie dem Lüneburger Lukas Kropornicki ins Finale kämpfen. Dieses verpasste er mit einer Niederlage jedoch und erlang am Ende trotzdem eine starke Zweitplatzierung.
Auch Dominik Erfort, der in diesem Jahr mit Celina auf der U15-Weltmeisterschaft internationale Luft schnuppern durfte, kämpfte sich vorzeitig mit zwei Siegen souverän und technisch ins Finale. In diesem Unterlag er jedoch seiner starken Konkurrenz und gewann ebenfalls Silber.

Eine packende Doppelbesetzung gab es für die Sportler Andrey Lerch sowie Benjamin Peters, in der Gewichtsklasse -73 kg (U18). Während es für Peters das erste Turnier war und er keinen Sieg davontragen konnte, schritt Lerch souverän drei Mal von Kampf zu Kampf mit einem Sieg. Besonders seine Schlag- und Trittkombinationen sicherten ihm durchgehend einen Punktevorstand. In seinem letzten Kampf konnte er gegen den Slowenen, der bereits auf Europaebene aktiv kämpft und dieses Niveau ebenfalls in unterschiedlichsten Würfen demonstrieren konnte, nicht mithalten und wurde vorzeitig von ihm besiegt. Am Ende gab es damit Silber!

Trainerin Rücker zeigt sich sehr zufrieden mit ihren Wettkämpfern: ,,Es gibt unsere Wettkampfgruppe seit knappen 2,5 Jahren und es ist für uns alle motivierend, wie sich von Turnier zu Turnier die Leistung aller Kämpfer steigert". Ihre Einberufung in den niedersächsischen Landeskader durften Andrey und Celina nach ihren Siegen ebenfalls feiern. So sind mit dem U21-Athleten Tim Folkens insgesamt drei PSV-Kämpfer in der Landesauswahl.
(Quelle:Verena Rücker)
Polizeisportverein Oldenburg e.V.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor