Sonntag, 25. Februar 2018, 19:26 Uhr
Polizeisportverein Oldenburg

Norddeutschen Meisterschaften im Judo

318
0
 
Artikel von

Oldenburg-Zentrum Am 17./18.02.2018 fanden in Hannover die Norddeutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 und U21 statt.Insgesamt gingen rund 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg an den Start und kämpften um eine Platzierung zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft (DM) in Herne (U18) und Frankfurt/Oder (U21), die in zwei beziehungsweise drei Wochen stattfinden. Für den Polizei Sportverein Oldenburg reisten die Brüder Niklas und Mischa Engel an.Niklas, der in der Alterklasse U21 in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm antrat, traf in seiner ersten Begegnung direkt auf den Favoriten und späteren Norddeutschen Meister Lennart Behncke vom T.H.-Eilbeck, der ihn mit einer Sicheltechnik bezwang. In der Trostrunde konnte sich NiklasEngel gegen Nicolas Neumann aus Godshorn mit seiner Spezialtechnik Seo-nage (Schulterwurf) in das kleine Finale bringen. Ein Sieg gegen Johannes Rudi hätte ihn die Bronzemedaillen und damit die Qualifikation sichern können, aber der erfahrene Kämpfer aus Eilbeck nutzte eine falsche Bewegung von Engel und beendetet den Kampf vorzeitig mit einem Uchi-mata (Schenkelwurf). Somit blieb nur der undankbare 5. Platz für den Oldenburger.

Sein Bruder Mischa Engel konnte am folgenden Tag in der Altersklasse U18 erfolgreicher dasTurnier für sich entscheiden. In der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm traf er in der Vorrunde auf Niklas Lobgard (T.H.-Eibeck), welchen er zwei mal und somit auch mit zwei Siegpunkten mit seiner neu trainierten Spezialtechnik Harai-goshi (Hüftfeger) besiegte. Im Halbfinale wurde Mischa allerdings von Oleg Gusev (S.C Panthera) mit einem Armhebel zur Aufgabe gezwungen. Im anschließende kleinen Finale konnte der PSVer seine Stärken wieder
durchsetzen. Mit einem Harai-Goshi und einem O-uchi-gari, einer großen Innensichel, punktete er und holte sich Bronze und somit auch die Startberechtigung zur Deutschen Meisterschaft in Herne.

Die Trainer Udo Schienke und Thomas Keller sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schüler. Das konsequente trainieren der letzten Monate hat sich ausgezahlt und wurde am Ende für Mischa Engel auch mit der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaft belohnt.
(Quelle: Svenja Thoma)

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor