Sonntag, 04. Dezember 2016, 22:21 Uhr
Tanzsport / Tanzen im Verein

Jörn Ruhe/Sita Ruhe mit gelungener Standortbestimmung

573
0
 
Artikel von

Nach einer ersten Comeback-Prämiere auf der danceComp im Juli startete das Duo nach langer Auszeit wieder eigenverantwortlich als Einzelpaar und kehrte mit einer soliden Leistung in die HGR B Standard zurück.

Oldenburg Zwei Jahre Pause hatten Jörn und Sita Ruhe hinter sich gelassen. Das auf der Fläche stets harmonisch wirkende Ehepaar war jahrelang fester Bestandteil der TCH Bundesligaformation, welche das Team seit der Aufstiegssaison aus der 2. Bundesliga begleitete. Nach einer ersten Comeback-Prämiere auf der danceComp im Juli startete das Duo nun nach langer Auszeit wieder eigenverantwortlich als Einzelpaar und kehrte mit einer soliden Leistung in die HGR B Standard zurück.

Bereits am 05.11.2016 trugen Jörn und Sita sich in Bielefeld bei OWL tanzt! in die Startliste ein. Nach einer guten Vorrunde mit 20 von 25 Kreuzen ging es direkt in die 1. Zwischenrunde.

Mit einer weiterhin soliden, jedoch nach eigener Aussage nicht verbesserten Leistung, sicherte sich das Paar unter 16 weiteren Konkurrenten einen geteilten 10-11 Platz. Obwohl es damit nicht zum erhofften Finaleinzug reichte, zeigten sich beide nach der langen Abstinenz und mit fehlender Turnierroutine dennoch zufrieden.

Mit dem Bestreben, den soliden ersten Eindruck zu bestätigen, ging es am Samstag (03.12.2016) zum Bremer Weihnachtspokal beim TC Gold und Silber Bremen. Die Zeit zwischen den Turnieren hatte das Team Ruhe damit verbracht, weiter an den eigenen Turnierfolgen und der notwendigen Kondition zu arbeiten. Unter den Umständen, dass lediglich drei Paare für die HGR B Standard gemeldet waren, nutzte das Paar auch das Turnier, um unter Wettkampfbedingungen Turnierroutine und -kondition auf die Probe zu stellen. Nachdem das Treppchen aufgrund der Teilnehmerzahlen praktisch bereits gesichert war, ertanzte sich das Paar nach der Sichtungsrunde die imaginäre Silbermedaille.

Die ersten Ergebnisse und Erkenntnisse nach der langen Abstinenz nimmt die Kombi nun mit in die Vorbereitung für die kommenden Starts im neuen Jahr.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor