Montag, 12. Februar 2018, 18:26 Uhr
Volleyball / Bezirksliga / Herren

2. Herren des SG Ofenerdiek/Ofen siegt auf ganzer Linie

70
0
 

Oldenburg Erneut bot sich für die SG-Herren an diesem Samstag die Chance die Spitze der Bezirksliga-Tabelle zu erklimmen. Zu Gast waren der TB Elsfleth und direkter Konkurrent TUS Bloherfelde.

Im ersten Spiel erwarteten die SG-Herren deutlich ausgeschlafenere Elsflether als noch im Hinspiel, bei dem sich die SGO deutlich mit 3:0 durchsetzen konnte. Der erste Satz verlief zu Beginn sehr ausgeglichen. Erst beim Stand von 13:13 konnten die Herren sich die Führung erarbeiten. Durch ein starkes Angriffs- und Blockspiel konnte man den Satz schließlich mit 25:19 nach Hause holen. Der zweite Satz war gerade zu Beginn stark umkämpft, bei den SG-Herren machten sich leichte Unkonzentriertheiten breit, dennoch konnte man sich wiederum mit 25:19 durchsetzen. Den ersten Tagessieg im Auge, zeigten sich die SG-Herren auch im dritten Satz spielstark. Ein sauberes und variables Zuspiel sorgte dafür, dass der Angriff ein ums andere Mal perfekt verwandelt werden konnte und zu vielen direkten Punkten führte. Insbesondere Außenangreifer Piere Schulze war an diesem Tag in Topform. Auch Neuzugang Malte Fischer machte eine gute Figur. Verdient ging der Satz mit 25:21 und damit die drei Punkte an die Heimmannschaft.

Im zweiten Spiel des Tages wollten es die SG-Herren nun noch einmal wissen. Anders als vom Einspiel her erwartet, konnte der TUS Bloherfelde seine zuvor guten und harten Angriffe im Spiel nicht umsetzen und scheiterte oft am Block der SGO. Schnell lagen die SG-Herren somit 13:5 vorne und es gelang die Führung den Satz über zu halten. Mit 25:17 gewann man den vierten Satz in Folge. Im zweiten Satz sorgten leichte Unstimmigkeiten in der Heimmannschaft dafür, dass man schnell 5 Punkte zurücklag. Doch der Kampfgeist der SG-Herren brach nicht ab und so konnte man sich auf 18:18 heranarbeiten. In einem spannenden Schlussspurt schenkten sich die Mannschaften gegenseitig nichts, dieses Mal konnte sich schließlich jedoch der TUS mit 25:20 durchsetzen. Im dritten Satz nun merkte man, dass den SG-Herren schon ein Spiel in den Knochen steckte, dennoch ging dieser Satz umkämpft mit 25:21 an die SGO. Im vierten Satz gelang es trotz schwindender Kräfte wiederum durch ein hervorragendes Angriffspiel, insbesondere von Pier Schulze, der sehr gut mit dem gegnerischen Block spielte und eine Angabenserie von Jan Ole Niemeier einen 5 Punkte- Rückstand auszugleichen, doch die vermehrten Eigenfehler auf Seiten der SGO und ein gutes Abwehrspiel der Gegner verwehrten den SG-Herren den Satz-und Spielsieg (19:25). Nun hieß es im Tiebreak nochmal alles geben. Zu Beginn zeigte sich die Heimmannschaft mental schwach, doch kämpfte man sich u.a. durch starke Blockaktionen wieder heran und setzte sich dann sogar noch deutlich ab, so dass dieser Satz mit 15:9 und die 2 Punkte verdient an die SG-Herren gingen, die mit den zwei Siegen nun tatsächlich die Tabellenspitze erklimmen konnten.

Die ZuschauerInnen erlebten an diesem Samstag zwei hochklassige Partien, durchaus auf Landesliga-Niveau, auch das Schiedsgericht meisterte vor allem das zweite äußerst anspruchsvolle Spiel sehr gut.

Für die SGO: Jan-Ole Niemeier, Piere Schulze, Ihno Tamminga, Stefan Tebje, Sven Warrelmann, Hergen Harbers, Malte Ahrens, Arnd Dongowski, Mats Enderle, Jan Grünheim, Malte Fischer, Steffen Heibült.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin