Mittwoch, 08. März 2017, 18:11 Uhr
Vareler Papierkorb

Josef Paffen, ein Großhändler bayerischer Automobile in Varel!

1614
0
 

J. Paffen war auch Mitbegründer im CDU Ortsverband Varel und Kreisverband Friesland.

Varel / Jade Wenn es im Oldenburger Land von Autos die Rede war, gab es wohl kaum jemanden, der das Unternehmen Josef Paffen in Varel nicht kannte. Josef Paffen machte sich bereits 1920 selbständig, ferner fortschrittlichen Einstellungen und geschäftlichen Weitblick machten es ihm möglich ein ausgezeichnetes Unternehmen zuführen. Viele Jahre gehörte seine Firma dem großen Bremer Automobilwerk an. Aufgrund vertraglichen Verkauf von Fahrzeugen und geschäftlichen Vereinbarungen übernahm Paffen unter anderem für Borgward den Bau sämtlicher Austauschmotoren von Borgward-Fahrzeugen. Diese Austauschmotoren gingen in alle europäischen Länder.
Als dann die Bremer Automobilfabrik die Tore schloss, mussten schnell neue Verbindungen angeknüpft werden. Die Entscheidung welches Fabrikat die Firma Paffen ihrem gewohnten Kundenstamm anbieten sollte, war nicht leicht. Die großen Werks- und Reparaturhallen, sowie das angeschlossene Motorenwerk brauchte eine repräsentative Automarke. Es gelang Paffen ein bedeutendes Automobile Unternehmen, die „Bayerische Motorenwerke“ nach Varel zu holen. Mit der Marke BMW kam für Paffen ein unerwarteter Aufstieg. Im Jahre 1968 stand die Firma an der Spitze aller BMW- Händler im Bundesgebiet.
An seinem 70. Geburtstag, sowie sein 50jähriges Geschäftsjubiläum erhielt Josef Paffen in den festlich geschmückten Betriebshallen einen Ehrenmeisterbrief.
Am 9. März 1971 verstarb der Vareler Unternehmer, er hinterließ eine große Lücke in seinem Betrieb und im Vareler Rat.
Dem Umzug ins neue Mechanikwerk in Langendamm erlebte Paffen nicht mehr. Josef Paffen Nachfolger wurde der geschäftsführender Gesellschafter Manfred Behrmann. Das Aus dieser Firma kam 1993, als Paffen- Mechanik Konkurs anmelden musste. Die ehemaligen Paffen- Werksgebäuden wurde im gleichen Jahr abgerissen. Hier entstanden nach und nach 64 Eigentumswohnungen mit Parkplatzanlagen und Grünflächen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor