Sonntag, 16. Februar 2020, 19:12 Uhr
Betriebsausschuss Tourismus und Bäder

Beach-Club: Angemessenheit oder Gigantismus?

188
0
 

Über die Zukunft des Beach-Clubs (ehemals Teehaus) wird am 18.02. 2020 im Betriebsausschuss „Tourismus und Bäder“ abgestimmt: Dreistöckig, den Strand dominierend, die Sicht blockierend oder einstöckig und im rechten Maß?

Dangast / Varel

In einer NWZ-Umfrage haben sich, bei einer Rekordbeteiligung von fast 3000 Bürgern, 87 % für die kleine Variante entschieden. Dieses Ergebnis zeigt, wie wichtig den Bürgern das Thema Dangast ist und dass sie bereit sind an politischen Lösungen mitzuwirken. Trotz dieses eindeutigen, natürlich auch von der BI Dangast unterstützten Votums, ist zu befürchten, dass die Kräfte des „Modells Gigantismus“ nicht einsichtig sind. Wir sind auf die Abstimmung der einzelnen Ratsfrauen und -herren gespannt.

Die BI Dangast hat auch für diese Sitzung Fragen eingereicht, z.B. zur Zukunft des bisher noch unbebauten Teils der Kuhle.

Die BI warnte die Stadt rechtzeitig vor den Altlasten in der Kuhle. Das hinderte die Verantwortlichen der Stadt aber nicht, dem Investor vertraglich Lastenfreiheit der von ihm erworbenen Böden zuzusichern. Jetzt reklamiert dieser die Kontaminierung. Die Stadt ist nunmehr im Dilemma, die Kuhle auf ihre Kosten zu sanieren oder sie zurückzukaufen. Die BI wünscht sich, und hat dies seit Jahren öffentlich bekundet, die Rückgestaltung des noch nicht bebauten Teils der Kuhle (einschließlich des ehemaligen Tennisplatzes) als Naturraum. Dieses Grünareal wird dringend gebraucht, um den Verlust des alten Kurparks, der in keiner Weise durch den „Seekurpark“ ersetzt ist, sowie den Landraub und die Verdichtung durch Ferienwohnungsbebauung auszugleichen.

Andere Fragen zielen auf den Stand der Diskussion im städtischen Arbeitskreis „Verkehrskonzept Dangast“. Die BI wurde, entgegen öffentlicher Zusage, aus nicht mitgeteilten Gründen zu diesem Arbeitskreis nicht eingeladen. Sie hat daraufhin Anfang Oktober 2019 dem Rat und der Öffentlichkeit ihr eigenes Verkehrskonzept vorgelegt. Eine Reaktion seitens der Stadt ist bisher nicht erfolgt.

Auch Fragen zu Verbesserungsmöglichkeiten im infrastrukturellen Bereich werden gestellt.

Im Folgenden die eingereichten Fragen:Fragen der BI Dangast für die Bürgerfragestunde am 18. Februar 2020 (Eigenbetrieb Tourismus und Bäder)

 

1.    Die BI, viele Einwohner und Gäste forderten und wünschen den Erhalt der Kuhle als Naturraum. Die Reklamation des Investors wegen der Altlasten birgt hierzu eine neue Chance.
Wie sieht die Planung bezüglich eines Rückkaufes der Rest-Kuhle aus?
Welche weiteren Maßnahmen sind durch die Stadt Varel oder den Investor bereits erfolgt oder vorgesehen?

2.    Der städtische Arbeitskreis „Verkehrskonzept Dangast“ tagt bisher nicht öffentlich, obwohl Herr Taddigs die Beteiligung des Kurvereins und der Bürgerinitiative im Sommerinterview (NWZ vom 2.8.2019) zugesagt hatte.
Wann werden Kurverein, Bürgerinitiative und weitere Bürgerinnen und Bürger in die Planungen einbezogen?
Wie sieht die zeitliche Planung der Umsetzung des Verkehrskonzeptes aus? Welche Maßnahmen werden bereits in der kommenden Saison realisiert, welche später?
In welcher Höhe wurden Mittel für die Umsetzung des Verkehrskonzeptes Dangast in den Doppelhaushalt 2020/2021 eingeplant?

3.    Kommunen haben auf ihrer Website ein Beschwerde- und Anregungsportal eingerichtet. In der NWZ vom 26.6.2019 heißt es dazu aus Zetel: „Gemeinde freut sich über Hinweise…“
Welche konkreten Wege für Anregungen und Beschwerden gibt es in Varel?  Ist ein solches Bürgerportal auch in Dangast respektive Varel vorgesehen? Wenn ja, bis wann?

4.    Ein Gutachten hatte den Teich in der Kuhle als Biotop klassifiziert. Das heißt, dass der Teich nicht isoliert, sondern als System in Beziehung zu der im Umkreis befindlichen Flora und Fauna, z.B. den Kröten und ihrer Wanderung, zu sehen ist. Die Ufer- und Sumpfzone und der Umkreis wurden zwischenzeitlich planiert. Somit ist das ursprüngliche Biotop zerstört.
Wo und wann wird Ersatz geschaffen?

5.    Auf der ehemaligen städtischen Deponie für Grünabfälle an der nördlichen Kuhle war in den Bauplänen ein Insektenreservat vorgesehen. Dort entstehen jetzt Parkplätze.

Wo und wann wird das geplante Insektenreservat geschaffen?

6.    Wo und wann ist die angekündigte Ersatzpflanzung für die fünf gefällten Pappeln am Deich vorgesehen?

7.    Ein beliebter Freizeitweg ist der auf dem Hauptdeich von Dangast nach Petershörn. Dort stand am Endpunkt, wo der Deich nach Norden abknickt, eine dankbar angenommene Bank.
Kann diese Bank wieder installiert werden?

8.    Die BI hat in ihrem Verkehrskonzept die Einrichtung mobiler Toiletten auf den großen Parkplätzen vorgeschlagen.  Ganz dringend sollte dieser Vorschlag auf dem Hafen-/Wiesen-Parkplatz realisiert werden, denn entlang des Kirchweges sieht man häufig Relikte von menschlichen Entleerungen. Diese stammen von Gästen, die bei der Ankunft nicht rechtzeitig eine Toilette ausfindig machen können oder von Gästen mit Wohnmobilen, die dort nächtigen.

Hat die Kurverwaltung vorgesehen, dort mobile Toiletten zu errichten?

9.    Es finden seit über zwei Jahren weder Pflege- noch bauvorbereitende Maßnahmen am Gulfhaus in der Sielstraße (“Kleimann-Haus“) statt, sodass das Gebäude zusehends zerfällt.

Wie ist der Sachstand zur Errichtung einer Intensivpflegeeinrichtung auf dem Grundstück?
Gibt es eine Frist, bis wann das Vorhaben fertig gestellt sein muss?
Unter welchen Voraussetzungen fällt das Areal zurück in den Landschaftsschutz?

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor