Donnerstag, 17. Dezember 2020, 16:36 Uhr
Corona Friesland

Corona Bericht 17.12.2020

74
0
 

Info zur GS Neustadtgödens

Varel / Sande / Zetel Corona- Bericht 17.12.2020 - 2 weitere Personen sind leider verstorben - Infos zur GS Neustadtgödens

Im Landkreis Friesland sind 9 weitere Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. 16 weitere Personen sind genesen. 2 weitere Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 111 Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet. 16 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung. 1 Person hält sich außerhalb des Landkreises Friesland auf.
1 der heute gemeldeten Personen war dem Gesundheitsamt bereits als Kontaktperson bekannt. Bei 8 weiteren Personen wird die Infektionskette noch geprüft.
Gemäß Lagebericht des Landes Niedersachsen zu COVID-19 vom 17.12.2020 um 9:00 Uhr liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 79,0

Übersicht: Aktueller Stand 17.12.2020 im Landkreis Friesland

16 Personen bei denen aktuell das Coronavirus nach gewiesen ist und die sich in stationärer Behandlung in Friesland befinden.

94 Personen bei der aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in häuslicher Quarantäne in Friesland befinden.

1 Person, bei der aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist, die sich aber nicht in Friesland befindet (derzeitiger Aufenthaltsort nicht gleich Wohnsitz/Meldeort)

Bisherige Fälle insgesamt 637 davon sind 513 genesen und 14 verstorben.

*)
Grundschule Neustadtgödens
Das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland hat für die Schülerinnen und Schüler jeweils einer Klasse des dritten und vierten Jahrgangs der Grundschule Neustadtgödens bis auf Weiteres Quarantäne angeordnet, da eine Person positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurde. Diejenigen Lehrkräfte, die als Kontaktpersonen gelten, befinden sich ebenfalls in Quarantäne.

*2 weitere Patienten aus dem Landkreis Friesland verstorben
Zwei weitere Personen aus dem Landkreis Friesland, die positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet waren, sind verstorben. Eine der beiden Personen wohnte im Sophienstift in Jever. Die andere Person befand sich zuvor in stationärer Behandlung.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor