Freitag, 19. März 2021, 13:48 Uhr
Corona Friesland

Corona Bericht 19.03.2021

75
0
 

Ab Morgen wird wieder AstraZenca im Impfzentrum verimpft.

Varel / Bockhorn / Zetel Corona Bericht 19.03.2021 - Infos 

Im Landkreis Friesland sind 4 weitere Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. 10 weitere Personen sind genesen. Somit sind aktuell 54 Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet. 10 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung. 1 Person hält sich außerhalb des Landkreises Friesland auf.

2 der heute gemeldeten Personen waren bereits als Kontaktpersonen bekannt. Bei 2 Personen wird die Infektionskette noch geprüft.

Gemäß Lagebericht des Landes Niedersachsen zu COVID-19 vom 19.3.2021 um 9:00 Uhr liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 43,6

Übersicht: Aktueller Stand 19.03.2021 im Landkreis Friesland
10 Personen bei denen aktuell das Coronavirus nach gewiesen ist und die sich in stationärer Behandlung in Friesland befinden.
43 Personen bei denen aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in häuslicher Quarantäne in Friesland befinden.
1 Person hält sich außerhalb des Landkreises Friesland auf

Bisherige Fälle insgesamt 1199 davon sind 1111 genesen und 34 verstorben.



*)

Impfungen mit AstraZeneca werden in Friesland ab morgen (Samstag, 20.3.) weitergeführt

Da die Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca wieder möglich ist, werden auch in Friesland die Impfungen ab morgen, Samstag, 20.3.2021 umgehend weitergeführt. Die für diese Woche ausgesetzten Termine werden somit neu terminiert bzw. wurden Termine in der nächsten Woche nicht verschoben und finden somit wie geplant statt. Der Landkreis kontaktiert die entsprechenden Personen bzw. Einrichtungen für die Terminierung direkt.

Insgesamt können so in den nächsten Tagen rund 1.200 Impfungen durchgeführt werden – dies entspricht den aktuell bereits vorhandenen Impfstoffdosen von AstraZeneca. Bis Anfang April waren dem Landkreis bisher weitere 4.000 Impfdosen angekündigt, diese Planungen wurden seitens Land geändert und die Liefermenge reduziert, so dass nun etwa 1.500 Impfdosen weniger und somit insgesamt nur weitere 2.500 Impfdosen bis Anfang April angekündigt sind.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor