Donnerstag, 24. September 2020, 16:16 Uhr
Corona Friesland

Corona-Bericht 24.09 2020 Vorsorgemaßnahmen:Jever, Hohenkirchen

178
0
 

Drei weitere Personen wurden positiv getestet. Morgen tritt die neue Landesverordnung in Kraft - wesentliche Veränderungen gibt es nur im Bereich von Sportveranstaltungen unter §26.

Varel / Bockhorn
im Landkreis Friesland sind drei weitere Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Zwei dieser Personen waren bereits als Kontaktpersonen in Quarantäne. Bei einer Person wird die Infektionskette noch geprüft.




Übersicht: Aktueller Stand  24.09.2020 im Landkreis Friesland




1 Personen, bei denen aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in stationärer Behandlung in Friesland befindet




22 Personen bei der aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in häuslicher Quarantäne in Friesland befinden




59 Personen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde sind inzwischen genesen.




2 Todesfälle

Insgesamt gab es also bisher 84 bestätigte Fälle in Friesland


Morgen tritt die neue Landesverordnung in Kraft - wesentliche Veränderungen gibt es nur im Bereich von Sportveranstaltungen unter §26. siehe: https://www.niedersachsen.de/download/159009?fbclid=IwAR3UOXeBGSzafWNEnkdnyFj55HQI862C5PRuEKa06zjaAX8M8HPIcuA9ssU

*Mariengymnasium Jever

Das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland hat heute, Donnerstag, 24.9.2020 für insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe des Mariengymnasiums Jever bis auf Weiteres Quarantäne angeordnet. Eine Person des Jahrgangs wurde positiv auf das Coronavirus getestet, so dass sich die Mitschülerinnen und Mitschüler, die Kontakt hatten, ab sofort in Quarantäne befinden und in Kürze getestet werden.

Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen können alle weiteren Kinder und Lehrkräfte der Schule weiterhin den Unterricht vor Ort wahrnehmen.

 

*Kindergarten Hohenkirchen

Das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland hat heute, Donnerstag, 24.9.2020 veranlasst, dass eine Gruppe des Kindergartens Hohenkirchen vorsorglich bis auf Weiteres geschlossen bleibt.

Eine Mitarbeiterin gilt als Kontaktperson, befindet sich in Quarantäne und wurde getestet. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses bleibt die Gruppe als vorsorgliche Maßnahme geschlossen

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor