Donnerstag, 25. März 2021, 16:42 Uhr
Corona Friesland

Corona Bericht 25.03.2021

80
0
 

Info zur Kontaktnahverfolgung/Luca App

Varel / Bockhorn / Zetel

Corona Bericht 25.03.2021 -
Luca App: Landkreis Friesland nutzt digitale Kontaktnachverfolgung


Im Landkreis Friesland sind 8 weitere Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. 4 weitere Personen sind genesen. Somit sind aktuell 85 Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet. 9 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung. 1 Person hält sich außerhalb des Landkreises Friesland auf.

5 der heute gemeldeten Personen waren bereits als Kontaktpersonen bekannt. Bei 3 Personen wird die Infektionskette noch geprüft.

Gemäß Lagebericht des Landes Niedersachsen zu COVID-19 vom 25.3.2021 um 9:00 Uhr liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 52

Übersicht: Aktueller Stand 25.03.2021 im Landkreis Friesland
9 Personen bei denen aktuell das Coronavirus nach gewiesen ist und die sich in stationärer Behandlung in Friesland befinden.
75 Personen bei denen aktuell das Coronavirus nachgewiesen ist und die sich in häuslicher Quarantäne in Friesland befinden.
1 Person hält sich außerhalb des Landkreises Friesland auf.

Bisherige Fälle insgesamt 1250 - davon sind 1129 genesen und 36 verstorben.

*)

Luca App: Landkreis Friesland nutzt digitale Kontaktnachverfolgung

Im Landkreis Friesland wird seit dieser Woche die App Luca für die digitale Kontaktnachverfolgung eingesetzt, so dass Kontakte von Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, zukünftig noch schneller und effektiver ermittelt werden können.

Die Kontaktnachverfolgung und damit das Unterbrechen von möglichen Infektionsketten ist ein entscheidender Faktor bei der Eindämmung der Corona-Pandemie. In der Gastronomie, im Einzelhandel oder beim Friseur wurden Kontaktdaten deswegen bisher meist handschriftlich erfasst und auf Nachfrage telefonisch oder schriftlich an das Gesundheitsamt übermittelt. Die Nutzung einer App bietet jetzt eine schnellere Alternative, da die Daten unmittelbar digital vom Gesundheitsamt abgerufen und dort weiter verwendet werden können.

„Je mehr Privatpersonen und Unternehmen die Luca App nutzen, desto effektiver kann das Gesundheitsamt dieses digitale Mittel für die Kontaktnachverfolgung einsetzen. Deshalb bitte ich alle Privatpersonen und Unternehmen, sich die App herunterzuladen und sie im Alltag zu nutzen. Die digitale Kontaktnachverfolgung ist ein wichtiger Baustein, um wieder mehr Freiheiten möglich zu machen – denn in Kombination mit Impfen, Testen und Hygienekonzepten wird so gesundheitliche Sicherheit gewährleistet und eine mögliche Verbreitung des Virus schnell gestoppt“, so Landrat Sven Ambrosy.

Privatpersonen, die die Luca App nutzen, können sich mit Hilfe personalisierter QR-Codes beispielsweise in Gastronomiebetrieben, im Einzelhandel oder bei Veranstaltungen digital vor Ort anmelden und ihren Besuch registrieren. Voraussetzung dafür ist, dass das jeweilige Unternehmen bzw. der Veranstalter die App ebenfalls nutzt. Sollte eine Person positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet werden und das Gesundheitsamt über die Nutzung der App informieren, so kann über die Historie in der App nachvollzogen werden, welche Veranstaltungen oder Restaurants besucht wurden und welche weiteren Personen sich zu diesem Zeitpunkt dort aufgehalten haben. Die Betriebe dagegen haben keinen Zugriff auf personenbezogene Daten ihrer Kund*innen und Gäste.


zur https://www.luca-app.de/

Weitere Informationen zur Nutzung der Luca App auch unter  https://www.friesland.de/coronavirus_faq

Unternehmen können sich bei Fragen auch an die Wirtschaftsförderung des Landkreises Friesland wenden, Kontakt: Telefon: 04461 / 919-3160, E-Mail:wirtschaft@friesland.de

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor