Donnerstag, 06. Oktober 2011, 09:16 Uhr
Das ärgert mich

Schreckliche Situation in Dangast

3737
2
 

Wie man mit Gästen und Kunden in Dangast umgeht

Varel / Gemeinwesen Ich war am 5.10. in mit dem Fahrrad in Dangast. Dort habe ich bei der Filiale der Bäckerei Bulgrin, draußen gesessen und einen Kaffee getrunken. Dann parkte dort an der Strasse eine Frau mit ihrem Wagen, um schnell ein bißchen Kuchen und Brot zu kaufen. Dabei übersah sie allerdings das dort auch gerade die Mitarbeiterin des Ordnungsamtes mit dem Fahrrad unterwegs war. Als die Frau dann nach schnellen zwei minuten wieder raus kam, hatte sie schon ein Knöllchen unter dem Scheibenwischer.


Jetzt frage ich mich mal, muss man so mit seinen Gästen und Kunden in Dangast umgehen. In einer solchen Situation hatte man doch auch mal gnade vor recht ergehen lassen können. Das es in Dangast mit dem Parken schwierig ist, weiss jeder. Doch man kann doch auch für diese zwei minuten mal ein Auge zudrücken. Dann muss sich der Herr Kurdirektor nicht wundern, das nach Dangast keine Leute mehr kommen um dort dann ihr Geld auszugeben. Aber dann kann ja der Steuerzahler wieder herhalten, um das Defizit bezahlen was in Dangast auflaufen wird.


Ein Appell an den Kurdirektor


Bitte gehen Sie mit den Gästen anständiger um.


Danke im vorraus

Leserkommentare (2)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor