Freitag, 09. Juni 2017, 12:52 Uhr
Dorferneuerung / Dangast

Dorferneuerung Dangast - Chance vertan

204
0
 

Dangast Die Umgestaltung des Schnupperstrandes ist eine Verschönerung - zweifellos.
Doch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Baukosten für diese Maßnahme von 575 000 €   zur Hälfte aus Bundes- und EU-Mitteln bestritten werden, die für Dorferneuerungsmaßnahmen vorgesehen sind.
Der Arbeitkreis (AK) Dorferneuerung hatte unter reger Beteiligung Dangaster Bürger in 2-jähriger, intensiver, fachplanerisch begleiteter Arbeit ein Leitbild, und entlang diesem, Pläne entwickelt, die "die Beibehaltung und Sicherung der charakteristischen dörflichen Eigenart" gewährleisten sollten.
Herzstück dieses Planes war eine fußläufige grüne Nord-Süd-Achse parallel zur Edo-Wiemken-Straße vom Nationalparkhaus bis zum Wattenmeer mit interessanten Gestaltungsvarianten, auch zur Verkehrsberuhigung.
Durch den Verkauf der "grünen Lunge" Dangasts und deren geplante Verbauung wurden die vom AK entwickelten Pläne und Maßnahmen verworfen, obwohl der Rat ihnen im Grundsatz ursprünglich zugestimmt hatte und sogar mit viel Lob bedachte.
Die Diskussion unter Beteiligung der Öffentlichkeit über ein Leitbild für Dangast, wie in der Mehrheit der Küstenorte inzwischen vollzogen, wurde von den politischen Gremien verweigert. Alles Heil für Dangast sollte nun der Taddigs-Plan bringen.
Bis auf die Renovierung des baufälligen Gehweges entlang des ersten Teils der Edo-Wiemken-Straße, der eigentlich ein Radweg werden sollte, wurden die aus dem AK vorgeschlagenen Maßnahmen (Dorfeingangsgestaltung, "Pieper"-Platz) von den politischen Gremien verworfen.
8 Jahre nach Beginn des Dorferneuerungs-Prozesses und kurz vor Schluss der Förderungsperiode, wird nun im Namen der Dorferneuerung eine Summe abgerufen, die mit den eigentlichen Zielen nicht mehr viel zu tun hat, weil es sich um die Finanzierung einer vorwiegend touristischen Maßnahme handelt.
Ein so erwartungsvoll gestartetes Kapitel wie die Dorferneuerung in Dangast ist somit beendet. Die Chance, die - wie auch von Touristen geschätzte - Stärkung des dörflichen Charakters des Ortes, wurde vertan.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor