Samstag, 03. Dezember 2022, 20:31 Uhr
Freilichttheater Varel

Jugendwerkstatt Schortens unterstützt den Bühnenbau

270
0
 

Vom Fischer und seiner Frau

Varel / Schortens / Wilhelmshaven Jugendwerkstatt Schortens entwarf den ersten Prototypen einer „Hecke“

Die jungen Teilnehmer/innen  der Werkstatt unterstützen so den ehrenamtlichen Bühnenbau. So erlernen sie nicht nur Fertigkeiten im Umgang mit Werkstoffen und Werkzeugen, sondern können auch ihre kreativen Ideen in die Projektplanung einbringen. Nach endgültiger Feinabstimmung Abstimmung sollten acht dieser 3,5 m-großen "Hecken" im 3. Akt des Freilichttheaters die gestalterischen Elemente des „Barockgartens der Königin“ bilden. 

Bühnenbauleiter Jürgen Lübben stimmt nun diesen Vorentwurf mit dem Hamburger Bühnenbildner Andreas Walkows ab. Das Gestell des Heckenelementes ist zusammenklappbar und aus Holz und damit vom Gewicht noch gut händelbar (kommt jedoch noch die Bespannung dazu).
Durch die Größe und den ungünstigen Schwerpunk benötigt man aber mindestens drei Personen für den Transport.  Daher der Vorschlag von Jochen Eggers (Leiter der Jugendwerkstatt) die Elemente zu Teilen. Also statt 8 Stück 90 ° Bögen dann 16 Stück 45° .

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor