Sonntag, 22. August 2021, 21:08 Uhr
GESUNDHEITSPOLITIK IM LANDKREIS FRIESLAND / ÖFFENTLICHE DASEINSVORSORGE

Impfskandal in Roffhausen - Kommentierende Ergänzung

584
0
 
Artikel von

Kommentierende Ergänzung zum Artikel „Impfskandal in Roffhausen“ von Frau Annegret Mentzen vom 19. August 2021

VAREL / BOCKHORN / ZETEL Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Impfkampagne gegen Corona gehört zur öffentlichen Daseinsvorsorge. Es war und ist unangemessen, diese auf andere Organisationen abzuwälzen. Der Landkreis Friesland hatte und hat im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge eine solche Impfkampagne in Eigenregie durchzuführen.

Die realen Zustände im Rahmen der ausgelagerten Impfkampagne gegen Corona kann ich nur als organisierte Verantwortungslosigkeit sowie Politik- und Staatsversagen seitens des Landkreises Friesland bezeichnen. Die Bürgerinnen und Bürger wurden und werden abgespeist mit Lyrik. Diese wurden und werden von Pontius zu Pilatus geschickt, teilweise mit Hinweis auf ungeklärte Haftungsfragen.

Vom „besten friesischen Landrat aller Zeiten“ ist offensichtlich keine handlungsorientierte/lösungsorientierte Aufarbeitung der von ihm und seiner Verwaltung verursachten organisierten Verantwortungslosigkeit zu erwarten. Am Besten wäre es, der „beste friesische Landrat aller Zeiten“ würde sein Amt bis zum Ende einer erforderlichen und notwendigen juristischen wie politischen Aufarbeitung ruhen lassen.

Hinzu kommt: Wo sind eigentlich die amtierenden friesischen Kreisräte von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP – also die Mehrheit der derzeit amtierenden Bürgerräte im Kreistag Friesland? Wann wird diese Kreistagsmehrheit endlich öffentlich Rechenschaft vom „besten friesischen Landrat aller Zeiten“ verlangen? – Antworten offen! Bürgernähe sieht anders aus!

Die politische Aufarbeitung des Impfskandals sowie des Politik- und Staatsversagens von Seiten des Landkreises Friesland gehört übrigens nicht in einen geheim tagenden Kreisausschuss. Diese Vorgänge gehören in allgemein öffentlich tagende Kreistagssitzungen.

Aus alle dem folgt: Es gibt viel zu tun!


P.S.: Hier noch der Link zum Artikel von Fraui Annegret Mentzen: https://mein.nwzonline.de/varel/politik-und-soziales/landrats-dienstaufsicht/impfskandal-in-roffhausen,a28375.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor