Freitag, 08. Dezember 2023, 20:07 Uhr
Kinderarzt / Kassenärztliche Vereinigung / Hirnschmalz

Kinderarzt für Varel? - Jever zeigt, wie man das macht!

1340
0
 

Die Kassenärztliche Vereinigung hat beschlossen, die vakante Kinderarztstelle am MVZ der Friesland Kliniken nicht wieder zu besetzen. Aber wenn die Kassenzulassung verweigert wird, braucht es eben Engagement und Hirnschmalz. Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE konstatiert: In Jever gibt's das. In Varel braucht's das.

Varel / Bockhorn / Zetel Glückliches Jever! Nun könnte es doch noch was werden mit der dringend gebrauchten neuen Kinderarztpraxis in der Kreisstadt. Dabei hatte die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen immer wieder darauf hingewiesen, ihr Planungsbereich Wilhelmshaven-Friesland sei mit Behandlungsangeboten für Kinder überversorgt. Eine kassenärztliche Zulassung könne deshalb nicht ereilt werden.
Wie also kommt’s? Das ist wohl der Initiative und Hartnäckigkeit des jeverschen Unternehmers Matthias Beckmann zu verdanken. Der hatte sich bereit erklärt, einem Kinderarzt oder einer Kinderärztin das Erdgeschoss einer seiner Immobilien für zwei Jahre mietfrei zur Verfügung zu stellen. Ein Angebot, das die Kassenärztliche Vereinigung zunächst gar nicht überzeugen konnte. Aber nun hört man aus dem niedersächsischen Gesundheitsministerium ganz andere Töne: „Sonderbedarfszulassungen“ seien unter bestimmten Umständen grundsätzlich möglich. Die Zulassungsausschüsse könnten „einem besonderen lokalen Versorgungsbedarf begegnen und zusätzliche Plätze schaffen“. Hoffnung für jeversche Familien.

Einen „besonderen lokalen Versorgungsbedarf“ haben Vareler Eltern schon lange festgestellt.
Wer in der größten Stadt des Landkreises einen Kinderarzt sucht, braucht Zeit, Nerven und viel Geduld. Dass die Kassenärztliche Vereinigung ein Überangebot an Behandlungsangeboten annimmt und deshalb keine weitere Zulassung für einen Kinderarzt erteilt, mag verwaltungstechnisch nachvollziehbar sein. Mit der Lebenswirklichkeit hat das nichts zu tun. 

Im April dieses Jahres hat der Ausschuss für Jugend und Soziales auf Antrag der Fraktion „ZUKUNFT VAREL“ einen einstimmigen Beschluss gefasst: Die Verwaltung der Stadt Varel wurde beauftragt, Maßnahmen zu prüfen und zu entwickeln, die die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen dauerhaft sichern und verbessern.

Nun erreichte uns im November die Hiobsbotschaft, dass die vakante Kinderarztstelle am MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) der Friesland Kliniken nicht neu besetzt werden darf, weil die Frist, innerhalb derer eine solche Besetzung erfolgen muss, abgelaufen sei. Bedeutet: In der Zeit von April bis November ist nichts geschehen, was dem einstimmig beschlossenen Antrag Nachdruck verliehen hätte. Die Bemühungen der Verwaltung um die Besetzung der Stelle beschränkte sich auf den Aushang eines Plakates am Weltnaturerbe-Portal in Dangast. Aber allein die Aussicht auf „arbeiten, wo andere Urlaub machen“ reicht als Anreiz für die Niederlassung nicht aus. In Jever wird vorexerziert, wie man mit Hartnäckigkeit, Hirnschmalz und Engagement dicke Bretter bohrt. Dass in Varel nichts dergleichen geschehen ist, lässt sich nur mit einem Wort kommentieren: skandalös.    

Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE gratuliert den Eltern in Jever dazu, dass offensichtlich das Zusammenspiel von privatem Engagement und Politik einen Silberstreif am Horizont aufleuchten lässt.

Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE fordert die Verwaltung der Stadt Varel auf, den einstimmigen Beschluss des Ausschusses für Jugend und Soziales endlich ernst zu nehmen und Rahmenbedingungen zu schaffen, die Kinderärzten eine Niederlassung in Varel erleichtern. Konkrete Anreize wie finanzielle Niederlassungsprämien und Betreuungsplatzgarantien sind vor Monaten schon vorgeschlagen worden.                          

Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE fordert die Verwaltung der Stadt Varel auf, die Bedingungen zu prüfen, unter denen Sonderbedarfszulassungen bei der Kassenärztlichen Vereinigung beantragt werden können.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor