Donnerstag, 28. April 2016, 18:01 Uhr
Meinungsfreiheit

Was läuft bei uns anders?

1409
2
 

Keine Veröffentlichung meines Namens, da Angst vor radikalen Islamisten

Übergreifend Arno Escher, Niehekamp 12, 26316 Varel                                                                                           28.04.2016

(ich möchte nicht, dass mein Name oder der Ort veröffentlicht wird, da ich islamischen Terror befürchte!!)

 

Liebe Redaktion,

ich weiß, dass Sie „gleichgeschaltet“ sind und diesen Leserbrief nicht veröffentlichen. Das ist traurig.

 

 

Heute (28.04.2016) hörte ich im Rundfunk (NDR), dass die Sportvereinsgemeinschaften in Hamburg etwas über 8 Mio. € Zuschüsse jährlich vom Hamburger Staat bekommen. Nun reicht den Sportvereinen diese Zuweisung nicht. Sie fordern etwas über 3 Mio. Euro mehr. Begründung: Flüchtlinge!!!

Im Jahre 2015 waren in den regulären Hamburger Vereinen 578.672 Mitglieder gemeldet (http://de.statista.com/statistik/daten/studie/255765/umfrage/mitglieder-in-sportvereinen-in-hamburg/), d.h. jedes Mitglied würde bei dem 8 Mio.-Zuschuss 13,83 € im Jahr bekommen (also etwas über 1 Euro pro Monat).

Nun fordern die „Oberen“ der Sportvereine etwas über 3 Mio. € zusätzlich, weil die Flüchtlingssituation es erforderlich macht. Bei mathematischer Betrachtung fällt auf, dass Hamburg (3.000.000 : 13,83 €) 217.000 Flüchtlinge in den Sportvereinen einbinden möchte. Ich finde, dass das eine tolle (aber schwachsinnige) Idee ist. Was wird bei uns über Flüchtlinge alles gefordert und auch erfüllt!

Bekommen unsere Hartz-4-Empfänger kostenlos Fahrräder geliefert? Dürfen unsere Hartz-4-Empfänger ein Taxi bei Ortsunkundigkeit benutzen (wird vom Staat bezahlt)? Werden bei uns 16 deutsche Waisen (minderjährig) durch 7 Sozialarbeiter rund um die Uhr in einem Hotel betreut (siehe 26316 Varel)? Nein, nur bei Flüchtlingen passiert das! Irgendetwas stimmt hier doch nicht!

Bin ich deshalb, weil ich nicht mit der Politik und der Meinungsgleichschaltung einverstanden bin, ein Nazi? Wo führt dieser Gesinnungsterror, der zurzeit bei uns herrscht hin? Nur in die Radikalisierung der noch rational denkenden Bevölkerung! Ich fordere auch Meinungspluralität und nicht einseitige Berichterstattung. Wenn ein Böhmermann mit seinem Fäkalgedicht in den Himmel gelobt wird, dann ist unsere Meinungsfreiheit nicht weit von der Gleichschaltung im 3. Reich entfernt.

Wer glaubt, dass bei den wachsenden Bevölkerungszahlen, Deutschland könnte in den nächsten 10 Jahren 20 Mio. hochgebildete Analphabeten aufnehmen, der wird sich irren!! Wir brauchen Menschen, die nach deutschem Standard gebildet sind, um eine Lehre oder ein Studium bei uns aufzunehmen. Und wir brauchen Menschen, die sich in das europäische Denken einfügen und keine Parallelgesellschaft aufbauen.

Und wir sollten den Waffenexport verbieten. Stattdessen nur materielle Hilfen für den Aufbau einer Infrastruktur liefern. Nie Geld, denn das verbleibt bei den korrupten Clans.

Zum Glück denken andere europäische Staaten anders. Zum Beispiel ist Österreich dankbar für die Hunderttausende oder Millionen Dankesbriefe aus Deutschland. Oder liegt es auch daran, dass die Österreicher vor Wien den osmanischen Einfluss gestoppt haben??

Ich bin sehr gespannt, wie weit Sie eine Genehmigung einholen müssen, um diesen Leserbrief in Ihrer Zeitung zu veröffentlichen.

Viele Grüße

Arno Escher, Niehekamp 12, 26316 Varel

Bitte melden Sie sich bei mir, ob Sie überhaupt den Mum haben, so etwas zu berichten.

Leserkommentare (2)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor