Sonntag, 15. September 2019, 10:44 Uhr
Mietenkampagne

Auftaktveranstaltung zur Wohn- und Mietenkampagne in Hannover

260
0
 

Der Kreisverband die Linke Friesland war auch vor Ort mit der Wählergemeinschaft Klare Kante für Varel und Friesland.

Varel / Hannover Für uns LINKE ist klar, Wohnen ist Menschenrecht und Grundvoraussetzung.

Die Situation auf dem deutschen - und niedersächsischen Wohnungsmarkt hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt. Steigende Mieten, Gentrifizierung und Zwangsräumung betreffen immer größere Teile der Bevölkerung.

Wir planen zusammen eine landesweite Kampagne zum Thema Mieten und Wohnen. Den Grundstein für diese Kampagnen haben wir gestern zusammen bei unserer Kampagnenkonferenz in Hannover gelegt.  In thematischen Workshops und Diskussionen haben wir zusammen an Ideen und Veränderungen gearbeitet.  

Kleiner Auszug zum Workshop und Diskussionen zu Varel/Friesland

Wohnungssituation in Varel viele Wohnungen vorhanden, aber zu groß und zu teuer. Im sozialen Wohnungsbau kaum Wohnungen und zu teuer.  Städtische Wohnungen werden vernachlässigt. Was kann getan werden... Aktionsbündnisse bilden Wohnungsbaugesellschaft der Stadt gründen sowie an sozialen Stellen Jobcenter, Kreis dazu verpflichten normale Mietkosten zu übernehmen.

Zitat Diether Dehm: "Wir müssen unseren Kampf gegen zu hohe Mieten mit unserer Forderung nach besserem Bus- und Bahnverkehr verbinden!"

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor