Dienstag, 16. Mai 2017, 10:45 Uhr
555 Jahre Schloss Neuenburg

Der Festumzug startet am 17. Juni, 13.30 Uhr

217
0
 

Zum diesjährigen Neuenburger Markt wird das 555. Schlossjubiläum mit einem Festumzug gefeiert.

Zetel / Varel / Bockhorn Zum diesjährigen Neuenburger Markt wird das 555. Schlossjubiläum gefeiert. Die Gemeinde Zetel, der Gewerbeverein Neuenburg und viele andere Vereine laden am Sonnabend, 17. Juni 2017 zum Festumzug anlässlich des 555. Jubiläums der Grundsteinlegung des Schlosses Neuenburg ein. Er soll eine „Zeitreise“ durch die Geschichte des Schlosses und Ortes Neuenburg sein.

Rund 30 Gruppen - über 250 Beteiligte lassen mit bunten Motivwagen oder als Fußgruppen in historischer Kleidung 555 Jahre Schlossgeschichte (von  „Gerd de Mutige“, dem Erbauer der neuen Burg, über den wohl bekanntesten Schlossherren Graf Anton Günter bis zum Sitz des Amtsgerichtes,  Lehrerinnen-Seminar, Ackerbau- und Landfrauenschule; Molkerei Gefängnis. Usw.) lebendig werden. Musikalisch umrahmt wird der Umzug u.a. von der Dörpsmusikanten Bockhorn, Spielmannszug Zetel, Fanfarenzug Grabstede und der Musikgruppe Seefeld.

Der Umzug startet am 17. Juni, 13.30 Uhr, an der Straße „Am Urwald“, geht durch den Ort und endet im Schlosshof. Auf dem zentral gelegenem Marktplatz beim „Senfpott“ moderiert Karl-Heinz Hoffschnieder den vorbeifahrenden Zug. Danach, um 16 Uhr eröffnet Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann den Neuenburger Markt offiziell. Der Neuenburger Markt wird am ersten Tag abends mit der Veranstaltung „Rock im Dörp“ im Festzelt auf dem Dörpplatz fortgesetzt.

 

Anmeldungen zum Umzug sind  noch möglich:

Zusätzlicher Bedarf an Teilnehmern besteht in den historischen Sparten (z.B. Landgericht, Ackerbauschule und Lehrerinnenseminar, Handwerk)

Interessenten können sich bei Horst Visser unter Tel. 04452/8248 melden: Melden können sich Vereine, Betriebe, Gruppen und natürlich auch Privatpersonen.

Horst Visser weiter:  „Wir wünschen uns weiter alte Trecker bis 25 PS, nach Möglichkeit ohne Verdeck und Anhänger bis 2,5 Tonnen, keine Jumbo-Anhänger.“ Disco-Musik sei ebenso untersagt. Disco-Anhänger und Jumbo-Traktoren würden weiterhin nicht zugelassen.

 
Mart ab Sonnabend:

Am Sonntag geht es ab 10.30 Uhr mit dem Flohmarkt weiter. Gegen 11.30 Uhr wird den Gästen eine leckere Erbsensuppe serviert. Die Geschäftsleute begleiten den Markt ab 13 Uhr mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Gewinner der Markttombola des Gewerbevereins werden am Sonntag ab 16 Uhr im Festzelt bekannt gegeben. Am Montag, 19. Juni, startet der Markttrubel um 14 Uhr. Ab 15 Uhr folgt im Zelt der Seniorennachmittag.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor