Samstag, 29. Februar 2020, 07:14 Uhr
Freilichttheater Dangast

Wilhelm Wilken: „Ich freue mich auf Rolle.

248
0
 

Der erfahrene Schauspieler aus Zetel gibt dem „Butt“ Gestalt und Sprache.

Zetel / Nordenham / Ganderkesee Der erfahrene Schauspieler Wilhelm Wilken aus Zetel gibt dem „Butt“ Gestalt und Sprache. Mit seiner tiefen sonoren Stimme verleiht er der uralten Seele des verwunschenen Fisches die erforderliche Würde und Weisheit. Der Butt ist in die Notlage geraten, dem Fischer zu Diensten zu sein. Mit jedem weiteren Wunsch, den er erfüllen muss, wächst sein Unmut. Die feinen Untertöne in Stimme und Spiel lassen nach und nach das drohende Unheil vorausahnen.

 

Wilhelm Wilken: „Ich freue mich auf Rolle. Die ersten Proben verliefen vielversprechend. Ein Stück von großer Tiefe und dennoch mit einer befreienden Leichtigkeit darf erwartet werden. ´Die vielen Dinge machen arm` fällt mir als Weisheit zum Stück passend ein, aber auch: Bleib bei Dir, lasst dir nichts einreden, zu dem du nicht stehst, mach dich nicht zum Handlanger bei Dingen, die dir zuwider sind. Ich freue mich auf die weitere Arbeit und ich bin mir sicher: Die Zuschauer dürfen sich auch freuen.“

 

Zusatz: „Hallo, Ich heiße Wilhelm Wilken, bin 61 Jahre alt, ich spiele den „Butt“. In Dangast bin ich von Beginn an dabei, also seit dem Jahr 2000. An dem Freilichttheater begeistert mich die Gemeinschaft aller Mitwirkenden, egal in welchen Funktionen, die Professionalität der Produktion, die verschiedensten Stücke, der Abendhimmel von Dangast und ein bisschen auch das Blöken der Schafe.“

Fotos:

Weitere Infos unter www.freilichttheater-dangast.de

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor