Montag, 23. November 2015, 14:39 Uhr
Kino in Zetel / Zeli-Zetel e.V. / Jahresabschluss-Event

Das gibt es imDezember 2015 im Zeli:

793
0
 
Artikel von

„In meinem Kopf ein Universum - Ein Film zum „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ sowie „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Die Feuerzangenbowle“ als Jahresabschluss-Events

Zetel / Friesische Wehde / Varel Mit ihrem Humor ähnelt die Tragikomödie „In meinem Kopf ein Universum“ (P, 2015, FSK 6), welche von den Kinomachern des Zeli anlässlich des diesjährigen „Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung“ ausgewählt wurde, dem Kinorenner „Ziemlich beste Freunde“. Für die Emotionalität und Ausgewogenheit zwischen Lebensmut und Leid wurde auch dieser Film, der ebenfalls auf einer wahren Lebensgeschichte beruht, mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet. Am 04., 05. und 07.12.2015, können die Kinogäste an dem Leben des jungen Behinderten Mateus teilhaben. Wegen einer  zerebralen Bewegungsstörung, aufgrund derer er sich seiner Umwelt nicht mitteilen kann, wird Mateus von seinen Mitmenschen für geistig behindert gehalten. Was er denkt und fühlt bekommen die anderen nicht mit. Er kommentiert alles Erlebte aber in seinen Gedanken mit viel Ironie und gibt nicht auf nach Wegen der Verständigung mit seiner Umwelt zu suchen. Wie ihm das letztlich doch gelingt sehen Sie an den Spieltagen jeweils um 20:00 Uhr im Zeli in Zetel. Karten zu 5,50 EUR gibt es abends an der Kinokasse.

Mit Waffelbäckerei und dem Kult-Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (CSSR/DDR; 1973; FSK 0, Eintritt 3,00 EUR) kommt ein neues Highlight für die ganze Familie zum Jahresende auf die Kinoleinwand. Am 19. und 20.12.2015, jeweils um 15:00 Uhr, geht es in diesem Film unter anderem in das märchenhafte Moritzburg bei Dresden, wo das Aschenbrödel von seinem Märchenprinzen aus seiner Armut und vor der bösen Stiefmutter gerettet wird. Hiermit beginnen die jährlich wiederkehrenden Weihnachtskino-Jahresabschluss-Events im Zeli. An den gleichen Spieltagen, jeweils um 17:30 Uhr sowie um 20:00 Uhr gibt es die „Feuerzangenbowle“ (D, 2008, FSK 12, Eintritt 5,50 EUR) im Weihnachtskino und im Ausschank als das Kultgetränk. Im Film begibt sich der bekannte Schriftsteller Johannes Pfeiffer, als Schüler Pfeiffer mit drei „F“ auf die sogenannte Penne. So will er endlich nachempfinden können, was er als Privatschüler, der zu Hause unterrichtet worden ist, in seiner Jugend alles versäumt hat. Der Film ist ein Lehrstück für Streiche, die Schüler ihren Lehrern spielen können.  „Wer das Flair dieses Events im Zeli mit seinem Spontanapplaus am Ende des Films schon einmal miterlebt hat, mag es wohl nie mehr missen“, so und ähnlich äußerten sich schon viele Kinogäste seit Bestehen des Kinovereins immer wieder.

Das Zeli-Team bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern, bei seinen Sponsoren und Unterstützern, bei allen Kinofreunden und Gästen recht herzlich für das ereignis- und erfolgreiche Jahr 2015. „Wie immer freuen wir uns auf viele Besucher im auch im neuen Jahr. Als Kinostarter im Jahr 2016 haben wir für den 15., 16. und 18.01.2016, jeweils 20:00 Uhr mit „Mama gegen Papa - Wer hier verliert, gewinnt“ (F, 2015, FSK 0) einen Rosenkrieg französischer Art ausgewählt, der von Kritikern schon als  „politisch herrlich unkorrekt und bitterbös lustig“ bezeichnet wurde.“ so Vorstandsmitglied Michael Drieling.

Infos zum Zeteler Kino finden Sie unter www.zeli-zetel.de. Auch im Filmclub für Mitglieder und Freunde, ist im neuen Jahr ein reichhaltiges Programm in Planung. Dabeisein lohnt sich immer.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin