Montag, 13. Juni 2016, 17:21 Uhr
Rennrad Radsport RTF TuS Zetel / Rennrad Radsport Radfahren Radrennen / Fahrrad fahren

Auf dem Rennrad durch die Nacht

1761
0
 
Artikel von

1.Mitsommer Fahrt in Zetel. Disziplinierte Fahrweise im geschlossenen Verband begeistert die Teilnehmer.

Zetel / Varel / Westerstede Geboren wurde die Idee bereits vor zwei Jahren, aber am 11.06.2016 wurde sie umgesetzt. Viele Radsportvereine bieten Permanente Strecken die immer gefahren werden können an. Bei der Radsportgruppe des TuS Zetel stehen mittlerweile 7 Strecken zur Auswahl. 4 Strecken starten bei der Star Tankstelle in der Neuenburger Str. und 3 Strecken starten beim Schulkiosk in Obenstrohe. Wer als Breitensportler in der Punktewertung des BDR fährt darf pro Kalendertag eine Strecke fahren (ca.70km) .
Am Samstag den 11.06. lud die Radsportgruppe zur ersten doppel Permanenten ein. Während in Varel das Stadtfest tobte und in Bockhorn der Oldtimer Markt im vollem Gange war, trafen sich um 19.00Uhr Rennradfahrer aus Bremervörde,Bremerhaven, Wiesmoor, Varel Zetel und der norddeutschen Tiefebene in Zetel beim ZOB.
Pünktlich um 19.00Uhr ging es im geschlossenen Verband  auf die Strecke, die ersten 70km die noch bei Tageslicht gefahren wurden, führten über Halsbek, Neuengland, Hollwege, Westerloy, Mansie, Torshold Westerstede, Gr. Garnhold, Spohle, Bockhornerfeld zurück nach Zetel.
Am Startort gab es dann eine kleine Verpflegung und Getränke.
Dann wurde aufgerüstet. Es wurden an den Rennrädern die Beleuchtung angelegt und Warnwesten übergezogen.
Um 22.00Uhr startete die zweite Strecke über Horsten, Gödens, Dykhausen, Roffhausen, Middelsfähr, Wilhelmshaven, dann am Deich zurück bis Dangast und über Nebenstraßen zurück nach Zetel. Als die Gruppe im Ziel in Zetel eintraf schrieben wir schon ein neues Datum den 12.06. und somit konnte die zweite Strecke auch in die Wertung genommen werden.
Ein großes Lob sprechen wir den Teilnehmern aus. Es wurde sehr diszipliniert gefahren. Es ereigneten sich keine besonderen Vorkommnisse. Während der gesamten Tour begleitete ein Pannen und Sicherungsfahrzeug die Gruppen so dass sich jeder Teilnehmer sicher und gut aufgehoben fühlte.
Es war schon ein besonderer Reiz einmal nachts zu fahren, obwohl die Strecken bekannt waren und schon viele Male von der Gruppe gefahren wurde bot sich in der Dunkelheit ein völlig anderes Bild.
Auch die Teilnehmer der benachbarten Vereine waren begeistert, eine Wiederholung 2017 ist nicht auszuschließen.
Mehr Informationen oder Fotos unter:
Radsport in Zetel

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor