Mittwoch, 26. Juni 2019, 20:56 Uhr
Busreise ins Cuxland

Die Seele baumeln lassen

427
0
 
Artikel von

eine Busreise mit dem Bürgerverein Etzhorn ins Cuxland

Oldenburg / Wardenburg / Rastede Entspannung und Erholung pur.
Es war eine kombinierte Schiffs-und Straßenbahnfahrt. Doch erst einmal fuhren wir mit dem Bus bis nach Otterndorf. Auf wenig befahrenen Straßen war es ein Vergnügen die Weite der Landschaft zu genießen.
Durch Otterndorf fließt die Medem, ein Nebenfluss der Elbe. Hier erwartete uns am Anleger das Fahrgastschiff "Onkel Heinz". Ehemalige Speicher, alte Ufermauern begleiteten uns aus dem alten Otterndorf heraus und dann waren wir mitten in der teilweise unberührten Natur des Sietlandes. Der Eisvogel zeigte sich scheu, Fischreiher, Störche und Wildenten zogen ihre Bahnen. Auf den Wiesen grasten friedlich Kühe und Pferde hatten sich ebenfalls in Gruppen zur Rast eingefunden. 
Frieden rundum.   
Zwei Stunden waren vergangen als das Schiff anlegte und wir aussteigen sollten. Eine buntbemalte "Oldtimer"-Straßenbahn erwartete uns, die aber nicht auf Schienen stand. Unter dem Waggon waren Gummiräder angebracht und ein Traktor zog uns bis zu Rüschs Sommergarten. 
Ein leckeres Mittagessen war für uns vorbereitet worden, es war hervorrragend.
Bad Bederkesa stand als weiterer Programmpunkt auf dem Plan. Nach einer kleinen Rast mit Kaffee und Butterkuchen (gestiftet vom Bürgerverein) konnte jeder die Zeit nach seinem Belieben verbringen. Die Hitze schränkte leider die Neugierde etwas ein. Die Burg hatte geschlossen und so blieben der See und der Burggraben, das Eisessen im Ort die einzigen Möglichkeiten sich die Zeit zu verweilen.

So entspannt bin ich von einer Busreise noch nie nach Hause gekommen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin