Donnerstag, 17. Dezember 2015, 12:45 Uhr
große Freude

Jubiläen zum Jahresende

1901
1
 
Artikel von

Vergangenheit und Zukunft

Oldenburg Jubiläum, Werner und ich feiern Jubiläum. Der 200. Artikel wird geschrieben, es ist ein Grund zum Feiern. Viele Stunden mit dem Computer verbracht, ihm unsere Gedanken anvertraut. Wir haben über unsere Vereine dem Männerchor Osternburg-Drielake e.V., dem Gesangverein Einigkeit Donnerschwee e.V. und dem Bürgerverein Etzhorn geschrieben.
Interessante Menschen durften wir kennenlernen denen wir unsere Artikel gewidmet haben. Über Ereignisse in unserer liebenswerten Stadt Oldenburg und dem Umland haben wir berichtet und fotographisch wurden sie von Werner festgehalten. Über 5700 Bilder sind in den fünf Jahren unserer Zugehörigkeit zu "mein-oldenburg.de" in dieses Portal gestellt worden.

In diesem Jahr war es das Landesturnier in Rastede, welches ich vor 50 Jahren zum ersten Mal besuchte und meinen Schwiegereltern vorgestellt wurde. Für uns Beide ein gutes und wichtiges Lebensereignis. Über Jubiläen von Vereinsmitgliedern, über die Zugehörigkeit zum Verein und auch über die Lebensereignisse wie Goldene Hochzeit oder erst kürzlich wieder über die Diamantene Hochzeit unserer Etzhorner Erika und Herbert Bathelt wurde von uns geschrieben. Man hört dann von den Telefonketten, es werden Freunde und Verwandte unterrichtet, "Heute steht ihr/du im Blatt". Es ist ein Geschenk für ALLE über sich zu lesen. Der Blickwinkel aus Sicht des Schreibenden ist ein ganz anderer und nun sind sie die Hauptpersonen und stehen auf der gleichen Stufe mit den Menschen von denen man immer in der Zeitung liest. Es bedeutet Glück- ich bin wichtig oder wir sind wichtig.

Ein weiteres Jubiläum habe ich mit meinen "Quartett-Lerchen" Anfang Dezember im Tee- und Kaffee-Museum in Sandkrug gefeiert. Oft habe ich schon über sie geschrieben. Wir sind die Ehefrauen und Partnerinnen der Sänger vom "Männerchor Osternburg-Drielake e.V". Viele Ausflüge wurden unternommen, etwa dreimal im Jahr treffen wir uns zum gemeinsamen Frühstück in einem Lokal in der Innenstadt. 2013 war der Gedanke einer Kohlfahrt zum "Bümmersteder Krug". Es war wirklich unser Erlebnis von dem wir bei jeder Zusammenkunft sprechen. Der NDR war Anfang Februar im Krug, um Typisches rund um den Oldenburger Grünkohl zu filmen. Mit unserem Alter und den grauen Haaren konnten wir punkten, es war ein Beweis der langen Tradition der Kohlfahrten, jeder konnte dem Redakteur etwas Spannendes erzählen. 50 Jahre "Quartett-Lerchen" feierten wir in diesem März. Unsere liebe Marga Rink, Gründerin der "Quartett-Lerchen" 1965, wurde zum ersten Mal in ihrem Leben Grünkohl-Königin. Ute Wilken, Wilfriede Jahnke und Renate Brooker gehören zu den Frauen der ersten Stunde, sie sind aktiv wie eh und je. Marga Rink, heute 93 jährig, hat zu diesem Anlass ihren Fotoschatz hervorgeholt und in einem Fotobuch mit vielen Geschichten dokumentiert. Viele Ausflüge führten nach Harriersand ins Wochenendhaus von Marga und der Kapitän des Schiffes "Günsiet" war auch schon mal bereit, eine Extratour zu späterer Stunde zu fahren, um alle wieder sicher auf die Braker Hafenseite zu bringen.  

Jubiläen. Es ist die gemeinsame verbrachte Zeit an Jahren, ist Vergangenheit und Zukunft, der Erhalt von Traditionen und der Gedanke- gemeinsam sind wir stark. Und in dieser Gemeinschaft bin ich
JEMAND, kein NIEMAND.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin