Sonntag, 08. Juli 2018, 21:07 Uhr
Laat di Tied / morgen is uk noch een Dag

Kann es noch besser werden? Sonne satt, Vogelgezwitscher---

225
0
 
Artikel von

was will der Mensch mehr

Oldenburg / Bad Zwischenahn Ein sonnenverwöhnter Sonntag liegt hinter uns.

Beschwingt von einer leichten Brise getrieben ist das Radfahren kinderleicht. Elf Mitglieder des Bürgervereins Etzhorn haben sich ins Ammerland aufgemacht, um in Neuenkruge den historischen Laden zu bewundern und dort im Garten anschließend Kuchen zu essen und Tee/Kaffee zu trinken.

Der Kolonialwaren-Laden Oltmer-Lueken-Handlung wird seit 95 Jahren in der vierten Generation betrieben. In den Regalen stehen Lebensmittel wie Nudeln und ich finde meine geliebten Himbeerbonbons aus meiner Kinderzeit. Natürlich ist die Ware frisch, nur sie wird in Papiertüten verpackt. Plastik ist hier nicht zu Hause. In einem kleinen Raum werden Textilien verkauft. Man gerät ins Träumen und fühlt sich siebzig Jahre zurückversetzt. 

Wir dürfen dann in den wunderschönen Garten gehen, die lange Kaffeetafel ist bereits gedeckt. Kaffee und Tee sind so lecker, doch der Kuchen ist extrem gut. Selbstgebacken mit ganz viel Liebe. 

Leider geht unsere Ruhepause zu Ende, wir haben noch ein weiteres Ziel. Unsere Radtour führt uns zu Dubiel-Natursteinarbeiten. Mitten im Gewerbegebiet finden wir einen Handwerksbetrieb, der Sandsteinarbeiten aus Naturstein aus aller Welt ausführt, Metallarbeiten, italienische Fresken werden individuell handgefertigt. Wir fühlen uns in eine andere Welt versetzt, Urlaub in Italien könnte nicht schöner sein.

Frau Dubiel lässt die Frauenherzen höher schlagen und öffnet ihr Schatzkästchen. Sie präsentiert uns Designermode wie sie anmutiger, eleganter nicht sein kann. Abendroben- traumhaft. Wir kommen aus dem Staunen nicht heraus. 

Überwältigt von diesen Eindrücken fahren wir wieder nach Etzhorn. Und ein kleiner Tipp: vier Personen sind mit dem Auto gefahren, auch so lässt sich das nahe Ammerland erkunden. Die Hauptsache, wir erleben gemeinsam so viel Schönes.

Anke und Peter, eure Ideen waren Gold wert.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin