Sonntag, 19. Mai 2019, 11:43 Uhr
gerne zur Schule gehen

Erweiterung der Grundschule Etzhorn,

522
0
 
Artikel von

gerüstet für die nächsten Jahre

Oldenburg / Wahnbek Es war ein spannender und aufregender Tag für die 130 Kinder in der Grundschule Etzhorn. Der Erweiterungsbau wurde offiziell eingeweiht. Im Herbst 2018 war er bereits fertig und die Schulkinder konnten ihn nutzen. Die Grundschule bietet Räume für das Ganztagsangebot und die Inklusion an.

Den symbolischen Schlüssel überreichte der OB Jürgen Krogmann während der Feier an die Schulleiterin Frau Susann Finger-Vosgerau. Mit ihrem Kollegium ist sie sehr stolz, eine kleinere Grundschule mit einem guten Bildungsangebot zu führen und zu leiten. Gerade die letzten Monate der Bauphase waren anstrengend und belastend, die Schule verlangte doch ebenfalls ihren vollen Einsatz. In dieser Zeit konnte sie sich auf ihre Kolleginnen verlassen. Zur Eröffnung stellten diese mit den Kindern ein tolles Programm auf die Beine. Es wurde Hip-Hop getanzt und die Sprachfertigkeit der Kinder in der Plattdeutschen Sprache vorgestellt. 


Außerdem wurde der Garten neu angelegt und ist nun für die Kinder der ideale Tummelplatz. Pflanzen wurden gestiftet vom Freundeskreis der Grundschule, vertreten durch Swantje Heuten, der Stadt Oldenburg und auch die Kirche Ohmstede, vertreten durch die Pastorin Ines Heinke, halfen beim Einpflanzen mit. Der Bürgerverein Etzhorn wird der Schule ebenfalls einen Wunsch erfüllen. Vielleicht eine Bank oder noch mehr Pflanzen? Das wird uns Frau Finger-Vosgerau rechtzeitig mitteilen. Gustav Backhuß-Büsing freut sich schon jetzt darauf den Wunsch zu erfüllen.Es war jedenfalls ein wunderschönes Miteinander. OB Jürgen Krogmann war mit dem Fahrrad zu dieser Einweihung gekommen. Etzhorn ist sein Zuhause, seine Kinder besuchten die Grundschule, Jürgen Krogmann fühlt sich hier wohl. Es hat ihm Spaß gemacht, in diesem Garten zu pflanzen und zu "ackern".

Schulamtsleiter Matthias Welpen, der Architekt Janek Halupzok von dem Architekturbüro kgg- Bagge, Grothoff & Partner, Oldenburg und die Schulelternratsvorsitzende Stefanie Haak waren ebenfalls zur Eröffnung gekommen. Es war und ist ein wichtiges Projekt in der Stadt Oldenburg, die Baukosten belaufen sich auf ca. 2.1 Millionen Euro. In dem Erweiterungsbau befinden sich u.a. die Mensa, die Küche, Schülerbücherei, Differenzierungs- und Rückzugsräume, Arbeitsplätze für das Lehrpersonal und noch vieles mehr.

Durch die Ganztagesschule ist es für die Eltern der Kinder einfacher geworden, ihren Alltag zu planen. Ihre Kinder fühlen sich in der Ganztagsbetreuung wohl, die Schularbeiten sind erledigt wenn sie nach Hause kommen, die Mütter können ebenfalls ihrer Arbeit nachgehen und sind dem Druck der Pünktlichkeit zur Mittagszeit nicht mehr ausgesetzt.

Der Bürgerverein Etzhorn wünscht allen Kindern eine gute Schulzeit, die ihnen in bester Erinnerung bleiben wird. Viele Freundschaften mögen sie schließen, denn ohne sie ist das Leben nur halb so schön.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin