Montag, 29. Juli 2019, 21:00 Uhr
Historie / Restaurieren

Alte Villa Hullmann erstrahlt in neuem Glanz

1098
0
 
Artikel von

jetzige Villa von Seggern in Etzhorn eingeweiht

Oldenburg / Wahnbek / Rastede In unserem schönen und grünen Stadtteil Etzhorn gibt es einen neuen Glanzpunkt: Am Samstag, 27. Juli 2019, wurde an der Butjadinger Straße die alte Villa Hullmann von der Familie von Seggern nach umfangreichen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten eingeweiht. Der Bürgerverein Etzhorn war eingeladen und gratulierte der Familie von Seggern zu dem neuen Schmuckstück in Etzhorn. Nach dem Buch der „Etzhorner Bauerschaft“ von Heinrich Munderloh (früher Oberstudienrat für Englisch, Französisch und Geschichte an der ehemaligen Hindenburgschule), das 1950 abgeschlossen wurde und 1955 erschienen ist, wurde an der Butjadinger Straße 427 erstmals 1675 ein Haus ausgewiesen, welches 1896 abgebrochen und von dem Brennereibesitzer Gustav Hullmann (1870 - 1944) gekauft wurde. Die Schwester Helene Hullmann (geboren 1868) heiratete den Generalarzt W. Oertel. Frau Dr. Oertel, geb. Hullmann, wurde 1926 Besitzerin der sogenannten Villa Oertel.

Nach dem Erwerb der alten Villa durch die Familie Jörg von Seggern wurden umfangreiche Arbeiten durchgeführt, die anlässlich der Einweihung einer großen Gästezahl vorgestellt wurden. Mit großem Erstaunen und einem Gänsehautgefühl führte uns Herr von Seggern durch die Räume der neuen Villa. Einmalig schöne Fliesen, neue Türen, Fenster, wieder hergestellte Wandbemalungen, Deckenstuckarbeiten etc. wurden bei einem Rundgang mit großer Anerkennung bewundert.

Der Bürgerverein Etzhorn ist Jörg von Seggern sehr dankbar, dass er diese alte geschichtsträchtige Villa wieder hat herstellen lassen. Wir sind zudem stolz auf ein neues Mitglied. Am Samstag ist Jörg von Seggern dem Bürgerverein Etzhorn beigetreten.

Am Ellernholtweg fallen dem Spaziergänger oder Radfahrer ebenfalls aufwendige Arbeiten an der alten Brennerei auf. In absehbarer Zeit wird auch hier das denkmalgeschützte Gebäude in neuem Glanz erstrahlen.

Wir Etzhorner danken Herrn von Seggern für das außergewöhnliche Engagement zur Erhaltung dieser historischen Gebäude und sprechen ihm großes Lob, Anerkennung und Dankbarkeit aus.

Text:   Gustav Backhuß-Büsing
Fotos: Heike Dexter

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin