Montag, 11. April 2022, 12:25 Uhr
Schwimmen

"Baby-Schwimmen"

553
0
 

Sie lassen sich immer noch gerne übers Wasser tragen, die kleinen Haubentaucher-Küken auf dem Dobben. Wieviele es tatsächlich sind, die sich unter den Federn der Mutter verstecken, ist noch nicht zu sagen.

Oldenburg / Ammerland





Zum Tagesabschluß schnell noch mal die kleinen Haubentaucher-Küken besuchen, oder besser: ein paar schöne Schnappschüsse machen.Die Kleinen hielten sich aber in den Federn der Mutter versteckt und lugten nur manchmal neugierig heraus. Sie lassen sich noch gerne überall hintragen, natürlich schwimmend über das Wasser. Wenn alle Eier ausgebrütet wären, dann müßten es jetzt fünf Küken sein, aber ich habe sie noch nicht ausmachen können. Für schöne Fotos war das Wetter viel zu schlecht und das Motiv viel zu weit draußen.Mein glitschiger Standort am Rand des Dobbens war extrem instabil und der Schlamm tat meinen Schuhen auch nicht gut.Somit
beendete ich relativ schnell die Fotosession, lief über die pfützenübersäte Lasiusstraße zurück und dachte an die immensen Verwaltungskosten der Dobbenwiese. Man sollte darüber die Anreiner-Straßen wie Lasius- und Tirpitzstraße nicht vergessen, die in einem sehr maroden Zustand sind. Prioritäten müssen wahrscheinlich konkret überdacht werden. Habt noch einen schönen Tag.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin