Samstag, 03. Februar 2024, 13:51 Uhr
Hochwasser / Eisenbahn / Diepholzer Kreisbahn

Diepholzer Kreisbahn hilft bei Hochwasserschäden

1153
0
 

Cloppenburg / Oldenburg Diepholzer Kreisbahn unterstützt bei Hochwasserschäden auf der Bahnstrecke Osnabrück-Oldenburg  

Die Diepholzer Kreisbahn Holding hat gestern in den späten Abendstunden eine Lok in Kiel bei der DB Regio gemietet, um heute Schotter auf die seit längerem durch die Hochwasserschäden gesperrte Bahnstrecke zu liefern. Diese Maßnahme ist von entscheidender Bedeutung, um die Reparaturarbeiten abschließen zu können.

"Gestern Abend um 22 Uhr erreichte unser Lokführer Kiel um dort die Lok abzuholen. Mit dieser werden nun 6 Waggons mit insgesamt 340 Tonnen Schotter auf den zu reparierenden Abschnitt transportiert.", berichtet Matthias Huck, Generaldirektor der Diepholzer Kreisbahn.  "Ursprünglich wollten wir unseren Lokführer vom Flugplatz Diepholz-Dümmer nach Kiel fliegen, dies scheiterte jedoch daran, dass der Flughafen dort nicht mehr besetzt war. Wir bedanken uns dennoch beim Team des FDD, denn wir hätten so einige Stunden gespart."

Die Diepholzer Kreisbahn Holding GmbH führt täglich Arbeiten für die DB InfraGo durch, die auch für die Strecke Osnabrück-Oldenburg zuständig ist, erklärt Pressesprecher Carsten Krehl. Sie beschäftigt an ihrem Standort im Diepholzer Bahnhof 15 Mitarbeiter*innen.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor