Dienstag, 12. September 2017, 18:30 Uhr
Bridge / Bridgekurse / Bridge als Hobby

Bridge zum Anfassen – Bridge erfahren – ein neues Hobby

66
0
 
Artikel von

Faszination Bridge

Bad Zwischenahn / Oldenburg / Westerstede

Bridge ist mehr als nur ein Kartenspiel für vier Personen. Es bietet Entfaltungsmöglichkeiten für jeden. Es ist für jede Altersstufe und für jeden Grad an Ehrgeiz die Möglichkeit zu ganz individueller Entwicklung gegeben. Gerade durch die Vielfalt der Elemente ist Bridge für jeden etwas; jeder kann seinen individuellen Stil entwickeln, der häufig Rückschlüsse auf den Charakter des jeweiligen Spielers zulässt. Bridge ist eine faszinierende und  anspruchsvolle Freizeitbeschäftigung.

Die Bridge-Freunde Ammerland-Oldenburg sind seit 3 Jahren in Bad Zwischenahn, genauer im Dorfgemeinschaftshaus Aschhausen (DGH) aktiv. Mit unserer Übungsleiterin Frau Waltraud Bunjes können wir eine positive Bilanz hinsichtlich einer stetig steigenden Mitgliederzahl ziehen. Gleichzeitig kommen oft auch Gastspieler zu unseren Turnierspielen. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen können die Gastspieler ohne Partner teilnehmen, weil die Bridge-Freunde dann das Spielerpaar ergänzen.

Nicht wenige unserer Mitglieder und Gastspieler kommen aus dem Umfeld Bad Zwischenahns, z B. aus Oldenburg, Westerstede oder Wiefelstede. Warum machen sich unsere Mitglieder aus  Oldenburg jede Woche auf den Weg ins DGH? Dazu folgende Aussagen: „Die Anfahrt zum DGH gestaltet sich selbst aus dem Süden Oldenburgs problemlos. Die am Nachmittag gelegenen Treffen sind angenehm, so  dass die Rückfahrt nur in den Wintermonaten in die Dunkelheit fällt. Besonders reizvoll ist auch die Kombination von Turnierspiel und Weiterbildung, weil dadurch eine stetige Entwicklung eines jeden möglich ist.“ 

Viele Mitglieder schätzen das Engagement unsere Übungsleiterin, die eine sehr gute systematische Aus- und Fortbildung für Anfänger aber auch für fortgeschrittene Spieler organisiert. Manches Mitglied hat erstmal im kleinen Kreis beim Unterricht „geschnuppert“, bevor es sich für die Bridge-Freunde entschied.
Das Einhalten der vereinbarten Turnierregeln beim Bridgespiel ist wichtig. Nur so gelingt es uns, dass junge Spieler das Bridgespiel trotz fehlender Routine auch kleine Erfolge während des Turniers erleben. Das darin verankerte Grundprinzip der Fairness kann man auch einfach ausdrücken: „ Jeder freut sich, wenn er gute Karten hat und gewinnt. Aber er freut sich genauso, wenn die Gegenspieler aufgrund der Kartenverteilung ein besseres Spiel gewinnen können.“  Oder kurz: „Zocken und bluffen wollen wir nicht.“
Für Einzelne ist es auch wichtig zu erfahren, wie erfolgreich spielen sie. Dazu gibt es regelmäßig bei den Turnieren eine Auswertung.

Alle Mitglieder freuen sich über die Spielmöglichkeit im DGH. Es ist einfach eine sehr helle, großzügige und ebenerdige Spielstätte, die eine ruhige Lage hat, verkehrstechnisch gut erreichbar ist und über hinreichend viele Parkmöglichkeiten verfügt.

Wesentlich ist aber vor allem die sehr harmonische Gemeinschaft der Bridge-Freunde, die hier bei jedem Treffen gelebt wird. Regelmäßig erhalten die Geburtstagskinder  „ihr Ständchen“ und eine kleine Blume.
Oder die kleine Kaffeepause am Turniernachmittag, die keiner missen möchte. Hier können sich alle Teilnehmer ein wenig erholen, um dann sich in der zweiten Turnierhälfte wieder besser auf das Bridgespiel konzentrieren zu können.

Am Sonnabend, 23.September laden die Bridge-Freunde Ammerland-Oldenburg zu einem Tag der offenen Tür in das Dorfgemeinschaftshaus Aschhausen (Bad Zwischenahn, Herbartstr. 27) ein.
Ab 15 Uhr können die Gäste dieses faszinierende Spiel kennen lernen. Den Bridge-Freunden ist es eine Freude, bei Kaffee und Kuchen ihre Spielstätte zu zeigen und Fragen zur Gemeinschaft und zum Übungs- und Turnierbetrieb zu beantworten.
Um mit dem Bridgespielen beginnen zu können, benötigt man, im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung, keinen jahrelangen Unterricht, sondern Spaß am Kartenspielen und Interesse an Taktik und Strategie. Allerdings geht es nicht ganz ohne ein unumgängliches Maß an Theorie. Beim Erlernen der Spielregeln hilft unsere langjährige und vom DBV anerkannte Bridge-Übungsleiterin. Sie unterstützt auch die Erweiterung des individuellen spielerischen Könnens durch regelmäßige Fortbildung.

Die Bridge-Freunde treffen sich regelmäßig jeweils  ab 15 Uhr mittwochs zu Übungsspielen und freitags zu Freundschaftsturnieren. Gäste sind stets herzlich willkommen. Unter 04403/9832035 gibt es weitere Auskünfte.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor