Montag, 04. September 2017, 11:55 Uhr
LandFrauen Bad Zwischenahn

LandFrauen aus Bad Zwischenahn auf Tour

206
0
 
Artikel von

Bad Zwischenahn / Edewecht / Apen Am 27.08.2017 startete der LandFrauenverein Bad Zwischenahn zu seiner diesjährigen 5-Tages-Fahrt an die Mosel nach Veldenz. Nach einer sehr entspannten Busfahrt erreichten wir eines der schönsten Seitentäler der Mittelmosel und wurden dort in unserem Hotel im „Weingut Platz“ ganz herzlich mit Kaffee und Kuchen begrüßt.

Der nächste Tag begann mit einer Planwagenfahrt durch die Weinberge einschl. eines Weinseminars, das von unserem Winzer persönlich abgehalten wurde und wir viel Wissenswertes rund um den Weinbau erfuhren. Danach ging es weiter nach Bernkastel-Kues zu einer Schifffahrt auf der Mosel mit anschließendem Stadtbummel. Den Tagesabschluss bildete eine Weinprobe in gemütlicher Atmosphäre im Felsenkeller des Weingutes.

Tags darauf ging es mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt nach Trier unter dem Motto „2000 Jahre in 2 Stunden“. Wir erlebten eine Stadtführung mit Bus und zu Fuß mit Beginn an den Kaiserthermen. Weiter ging es zum Kurfürstlichen Palais, der Konstantinbasilika, dem Dom von Trier mit der Liebfrauenkirche und schlussendlich zum mächtigen römischen Stadttor der Porta Nigra. Die anschl. Rückfahrt über die Mosel-Panoramastraße entpuppte sich als absolutes Highlight des Tages. Mit einem Gläschen Wein in der Hand hatten wir von dort einen phantastischen Blick auf die Moselschleife bei Piesport.

Der nächste Tag begann mit Führung und Besichtigung einer Edelsteinschleiferei in Kirschweiler. Präsentiert wurden uns die handwerkliche Tradition des Edelsteinschleifens, umfassende Informationen über die gute alte Zeit und das Leben der Edelsteinschleifer sowie einzigartige Exponate und Kristalle im Edelsteinmuseum. Selbstverständlich konnte man sich anschl. noch ausgiebig in der Schmuckausstellung umsehen und sich das eine oder andere Schmuckstück „gönnen“. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit unserer Gästeführerin nach Idar-Oberstein. Sie erzählte uns sehr viel Wissenswertes und Geschichtliches aus der Umgebung.

Auf dem Rückweg nach Veldenz machten wir noch in „Birkenfeld“ Station.
Nach dem Wiener Kongress (1815) gelangte das Gebiet des späteren Fürstentums Birkenfeld 1817 an das Großherzogtum Oldenburg und war von 1817-1937 ein Teil des Großherzogtums Oldenburg. So erfuhren wir auch noch Geschichtliches über unsere Heimat.

Auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende und so fuhren wir am 31.08.2017 wieder zurück nach USA, in unser schönes Ammerland.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin