Mittwoch, 08. Februar 2012, 12:36 Uhr
Webcams als Gäste - Info

Der Ort braucht eine neue Webcam

4061
1
 

"Die Webcams in Bad Zwischenahn spotten jeder Beschreibung". So schrieb mir ein Bürger aus der Nähe von München, der ab und zu guckt, was in Bad Zwischenahn los ist. Nichts, sagt er.

Bad Zwischenahn Big Brother is watching you, heißt es gerne unter jungen Menschen. Ich möchte hier in der deutschen Fassung bleiben und schreibe: ?Der große Bruder sieht dich?.

Damit möchte ich auf die Webcams in Bad Zwischenahn kommen, die ich seit Monaten anprangere. Dabei meine ich nicht, dass mich dort jeder sehen kann, wenn ich beispielsweise mit meinen Freunden vor meinem Bierchen beim ?Hof von Oldenburg? sitze. Ich meine ganz einfach die Ausstattung dieser Kameras, die wir in Bad Zwischenahn haben. Die Kamera, die eben das Bild vom Marktplatz sendet, aktualisiert alle 15 Minuten und zeigt mir den nackten Marktplatz. Toll! Eine weitere Kamera sitzt auf dem Haus A der Reha ? Klinik und zeigt mir einen verwaisten Blick auf das Zwischenahner Meer. Noch besser!

Der ?Härtefall? aber ist die Kamera an der Wandelhalle. Seit jeher liefert diese Kamera ein grünes Bild, so dass man nicht weiß, ob wir nun nur ein viele Hektar umfassendes Rasenstück vor der Wandelhalle haben oder ob das Meer seit Jahren einen riesigen Grünalgenteppich trägt!

Webcams zeigen normalerweise dem ?Besucher?, ob und wie es in einem Ort aussieht. Das aber ist bei unseren wahrlich nicht der Fall. Webcams sehen aus wie www.elbdeichcam.de in Grünendeich an der Elbe oder die Panorama-Webcam www.neuharlingersiel.de, die Live-Cam in Brücken www.leixen.de , die Mittelmosel ? Webcams www.mm-webcam.de oder www.canalcup-cam.de an der Rendsburger Hochbrücke.

Dort kann ich einen Blick in die Orte, bzw. Gegend werfen.  Eine schwenkbare Kamera würde uns auch ganz gut zu Gesicht stehen, denn hohe Kosten entstehen nicht.

Nun aber zu der Titelzeile ?Big Brother is watching you?. Einige, vor allen Dingen junge Menschen, machen sich Gedanken, ob denn eine solche Kamera rechtlich überhaupt zugelassen ist. Den Begriff Überwachungsstaat hört man zwischendurch auch schon mal, obwohl ich das für einen vollkommen überzogenen Quatsch halte.

Gerade diejenigen, die bei Facebook, Twitter u.a. alles von sich Preis geben und jeden ?Furz? ins Netz stellen, regen sich über diese Kameras auf. Das grenzt für mich an Paradoxität!

 

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Ortsgeschichte

im Ammerland

Mühlen

Edewecht / Bad Zwischenahn Im Ammerland sind einige Windmühlen und eine Wassermühle zu sehen.Sie werden von den Mühlenvereinen erhalten, gepflegt und wenn nötig in stand gesetzt.Am...
verlassene Orte

Lost Places

Trauer / Unternehmergeist / Familienbetrieb

Trauer um Etta Rösemeier

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor