Mittwoch, 11. Dezember 2019, 04:37 Uhr
Deutsches Blatt / Skat

Skatturnier in Bad Zwischenahn

445
0
 

Bad Zwischenahn Skat ist ein Kartenspiel traditionellen Ursprungs, dass vor allem in Deutschland sehr weit verbreitet ist und dessen Popularität weiterhin zunimmt, so dass es unter Kartenspielen schon einen echten Kultstatus einnimmt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen gerne dieses beliebte Katenspiel und dessen Regeln / Spielregeln auf dieser Internetseite etwas näher vorstellen.

Geschichtliche Hintergünde des Skatspiels

Der Name „Skat“ stammt aus einem lateinischen Verb, welches sich in der italienischen Sprache „scartare“ und im Französischen „ecarter“ nennt. In der deutschen Übersetzung gleicht dies dem Ausdruck „Das Weggelegte“. Hiermit sind die beiden Karten gemeint, die man beim Geben zur Seite legt (Skat oder Stock).

Bereits um das Jahr 1820 wurde das Spiel in der Skat-Hochburg Altenberg in Thüringen erfunden und aus dem Kartenspiel „Schafkopf“ entwickelt. Mit über 1000 Teilnehmern fand im Jahre 1886 der erste deutsche Skatkongress in Altenburg statt. 13 Jahre spätere, 1899, gründete man dann den Deutschen Skatverband mit Sitz in der „Skatstadt“ Altenburg, welcher jedoch 1953, nach dem Zweiten Weltkrieg, nach Bielefeld verlegt wurde, da die Stadt Altenburg fortan zur damaligen DDR gehörte. Nach der Wiedervereinigung beschloss man, die Tradition des Skatspiels zu pflegen und kehrte wieder zum alten Verbandssitz, nach Altenburg, zurück. Dieses Vorgehen wurde mit der Auflösung der Geschäftsstelle in Bielefeld abgeschlossen. Auch auf internationaler Ebene ist Altenburg der Mittelpunkt des Skat-Geschehens. So wurde am 01. Dezember 2001 dort das internationale Skatgericht gegründet, welches über strittige Fälle im Skatspiel zu entscheiden hat.

Selbst im musikalischen Bereich wurde auf Skat nicht verzichtet, komponierte doch Richard Strauss, dessen leidenschaftlicher Zeitvertreib das Skatspiel war, in seiner Oper „Intermezzo“ eine Skatpartie.

In Deutschland wird Skat in Vereinen, Ranglisten und sogar einer eigenen Skat-Bundesliga sportlich organisiert betrieben. Der Großteil der deutschen Skatvereine ist Mitglied des Deutschen Skatverbandes (DSKV). Auch in Kneipen werden regelmäßig offene Skatturniere durchgeführt.

Skat ist kein vollkommen leicht zu erlernendes und faszinierendes Kartenspiel. Man muss doch einige Regeln beherrschen um eine schöne Runde Skat zu spielen! Es gibt definitiv einfachere Kartenspiele aber keine die so strategisch und variantenreich zu spielen sind wie Skat. Bei dem Kartenspiel Skat stimmt folgender Satz definitiv: "Übung macht den Meister"! Auf vielen Seiten im Internet kann man auch Skat Spielkarten selbst gestalten. Tipp: Wer seine Skat Spielkarten selbst gestalten möchte, findet auf diversen Portalen im Internet wioe beispielsweise https://www.spielregeln.de/deutsches-blatt.html Möglichkeiten. Auch ideal als Geschenk.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Ortsgeschichte

im Ammerland

Herbst

Edewecht / Bad Zwischenahn / Westerstede Der Herbst zaubert ,meiner Meinung nach, die schönsten Farben in die Natur.Ich zeige einen Streifzug durch das Ammerland.
im Ammerland

Mühlen

verlassene Orte

Lost Places

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin