Dienstag, 09. Mai 2017, 17:36 Uhr
Ehrt unsere Toten.

Ungehöriges Verhalten auf dem Friedhof.

427
0
 

Radfahrer auf dem neuen Friedhof in Bad Zwischenahn, Diekweg, halten es nicht für nötig, vom Fahrrad abzusteigen und es zu schieben.

Bad Zwischenahn Bei der Grabpflege auf den neuen Friedhof in Bad Zwischenahn kann ich immer wieder  beobachten, wie Friedhofsbesucher die Wege auf Fahrrädern befahren. Dabei handelt es sich keinesfalls nur um Kinder, sondern um Leute jeden Alters.
Ich halte einen Friedhof, wie wohl jeder normal denkende Mensch auch, für einen Ort der Besinnung und der Ruhe, auf dem ein störendes Verhalten, wie Lärmen, Radfahren, usw. zu unterlassen ist.
Vor einigen Tagen hatten meine Frau und ich wieder so ein Erlebnis.
Als wir mit der Pflege des Grabes der Eltern meiner Frau beschäftigt waren, radelte ein Paar mittleren Alters an uns vorbei. Ich machte die Beiden höflich darauf aufmerksam, dass ein Friedhof ein Ort der Besinnung und der Ruhe sei, auf dem das Radfahren nicht angebracht sei.
Der Mann entgegnete darauf: "Im Moment sind Sie am lautesten", und beide radelten weiter.
Nach einiger Zeit kamen beide wieder auf ihren Fahrrädern zurück.
Meine Frau und ich sind der Meinung, dass die auf dem Friedhof ruhenden Toten ein wenig mehr Ehrgefühl verdient haben.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor