Freitag, 29. April 2011, 11:07 Uhr
Hundehalter

Der Hund - mein liebster Begleiter

3365
2
 

Ständig hört man Klagen über Hundehalter. Warum? Wenn alle sich ein wenig an die Regeln halten, gäbe es ein gutes Mieinander. Leider ist das nicht so!

Bad Zwischenahn In den vergangenen Wochen konnte man in diesem Portal verschiedene Berichte über Hunde lesen, positive und auch negative Dinge waren darunter. Auch ich schrieb einige Zeilen über meinen Begleiter auf vier Beinen. Einige der Leser aber, so habe ich die Vermutung, haben diese Berichte nicht deutlich genug gelesen, denn auf einige Berichte, nicht nur von mir, gab es zum Teil heftige Reaktionen bis hin zu persönlichen Beschimpfungen. Das soll natürlich nicht sein. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art hatte ich mit meinem Bericht in der NWZ, wo ich die Gemeindeverwaltung aufforderte, dafür zu sorgen, dass Hundehalter ihr Hunde nicht auf den "Bünting`schen Wiesen" hinter dem Freibad herumtoben lassen. Die Bünting`schen Wiesen, viele kennen dieses Gebiet, ist ein Naturparadies der allerersten Güte. Nur zur Hälfte gemäht, ist das der Brutplatz für Hunderte Kiebitzpaare. Wer diese kleinen Wollknäuel über die Wiese laufen sieht, ist ganz einfach fasziniert. Leider aber gibt es Hundehalter, die trotz Hinweistafeln ihre Hunde dort frei laufen und rumtoben lassen. So werden leider viele Gelege zerstört, eine zusätzliche Gefahr zu den schon vorhandenen Dohlen aus dem nahen Kirchturm, die Jagd auf Kiebitze und deren Eier machen. Indem ich eine Hundehalterin auf ihr Fehlverhalten ansprach, "erntete" ich schon den ersten Mittelfinger, gleich drauf von ihrem Begleiter die Androhung von Schlägen! Eine wahrhaft tolle Kommunikation zwischen Menschen. Wer also ist der "Unhold"? Auf keinen Fall der Hund, denn der geht nur seinem Jagdtrieb nach. Das ist ganz normal. Schuld ist ausschließlich der Hundehalter, und diese dort aufgestellten Schilder sind dort nicht aufgestellt, weil man gerade nichts zu tun hatte. Nein, nein, es hat schon seinen Sinn! Nochmals möchte ich betonen, dass ich absolut nichts gegen Hunde habe, wohl aber gegen unbelehrbare Hundehalter. Bei mir kommt erst der Hund und dann erst der Mensch, weil ich eben den Hund als das ehrlichste Geschöpf auf Gottes Erdboden bezeichne. Ein Hund zeigt dir, wenn er dich mag, und er zeigt dir auch, wenn er dich nicht mag. Lasst uns die Natur schätzen und schützen, was manchmal nur funktioniert, wenn wir als Hundehalter auf unseren Fiffi aufpassen und ihn notfalls, wenn es die Natur erfordert, an die Leine nehmen.

Leserkommentare (2)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Ortsgeschichte

im Ammerland

Mühlen

Edewecht / Bad Zwischenahn Im Ammerland sind einige Windmühlen und eine Wassermühle zu sehen.Sie werden von den Mühlenvereinen erhalten, gepflegt und wenn nötig in stand gesetzt.Am...
verlassene Orte

Lost Places

Trauer / Unternehmergeist / Familienbetrieb

Trauer um Etta Rösemeier

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor