Donnerstag, 15. Januar 2015, 18:22 Uhr
Integration

Integration von Flüchtlingen durch Sport

1825
0
 
Artikel von

Bad Zwischenahn Die zunehmende Zahl von Neubürgern, seien es Asylanten oder Flüchtlinge, stellen unsere Gesellschaft vor große Aufgaben, für deren Lösungen es eine zunehmende Anteilnahme gibt.

Neben der zwingend erforderlichen intensiven Sprachschulung können gerade die vielfältigen Vereine sicherlich einen Beitrag zur Integration leisten. Der VfL Bad Zwischenahn sieht hier im Breitensport, insbesondere im Mannschaftssport der Ballsportarten, eine ideale Voraussetzung, um auch ohne besondere Kenntnisse der deutschen Sprache die soziale Integration zu fördern.
Erste Gespräche mit dem Deutsch-Ausländischen Freundschaftsverein (DAF)und erste Begegnungen mit Flüchtlingen beim Fußball und Schwimmen im Verein ermutigen uns, unser Sportangebot speziell den betroffenen Neubürgern vorzustellen, um so die Bemühungen der Gemeinde um die soziale Integration zu unterstützen.
Sicherlich bedarf es dazu auch sorgfältig geplanter organisatorischer Anstrengungen, um alles in die sportlichen Abläufe des Vereins einzupassen.

Aber – wir fangen schon einmal an, indem wir die betroffenen Neubürger mit unseren Flyern über Sportarten, Sportstätten und Übungszeiten informieren.

Wir wissen um die nicht einfache Aufgabe zur Förderung der Integration und hoffen auf Unterstützung durch unsere Zwischenahner Mitbürger.

Horst Bühring 1. Vorsitzender des VfL Bad Zwischenahn

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Die Autorin