Dienstag, 01. September 2020, 19:01 Uhr
ÖDP / Bundestagswahl / Nachhaltigkeit

Mit Vollgas Richtung Bundestagswahl

229
0
 

Bad Zwischenahn / Oldenburg / Vechta-Kreis Mit Vollgas Richtung Bundestagswahl

Am 29/30.8 fand der zweitägige Landesparteitag der ÖDP Niedersachsen in Osnabrück statt -
ein Wahlmarathon.

Die Teilnahme an der Bundestagswahl 2021 wurde einstimmig beschlossen und die Landesliste gewählt.

Sie wird angeführt von Carsten Krehl aus Rehden, dem alten und neuen Landesvorsitzenden.
Auf Platz 2 folgt Martin Dreß aus Bad Zwischenahn, auf Platz 3 gewählt wurde Bastian Michel aus Wolfsburg, es folgt Wiebke Schnebel-Hindermann aus Osnabrück auf Platz 4 und auf Platz 5 gewählt wurde Klaus Brinkmann aus Gifhorn.

Die weiteren Listenplätze lauten wie folgt:

Manuel Zeigner, Hannover
Martina Bodenstein, Gifhorn
Eva-Maria Kastell, Salzhausen
Iko Schneider, Hannover
Maria Heß, Braunschweig
Friedemann Kober, Hannover
Tim-Oliver Kray, Lüneburg
Torben Bernd, Helmstedt
Yorck Müller-Dieckert, Barnstorf

Zudem standen Neuwahlen zum Landesvorstand an:
Im seinem Amt bestätigt wurde Carsten Krehl als Landesvorsitzender. Der 46-jährige Rehdener wurde einstimmig für eine zweite Amtszeit gewählt.
Sein bisheriger Stellvertreter Martin Dreß aus Bad Zwischenahn wurde ebenfalls im Amt bestätigt.
Erstmalig waren Wahlen zu einem zweiten Stellvertreter vorgesehen, hier wurde Wiebke Schnebel-Hindermann, Kreisvorsitzende aus Osnabrück, einstimmig gewählt.
Als Schatzmeister wurde Iko Schneider aus Hannover bestätigt, ebenso Eva-Maria Kastell aus Salzhausen als Landesschriftführerin.
Als Beisitzer neu in den Landesvorstand gewählt wurden Yorck Müller-Dieckert aus Barnstof, Maria Heß aus Braunschweig, Ralf Blechschmidt aus Harsum und Manuel Zeigner aus Hannover.

Krehl zeigt sich sehr erfreut über die Ergebnisse des Landesparteitages.
"Immer mehr Menschen merken, dass es ein weiter so nicht gibt. Weder in der Umweltpolitik, der Landwirtschaft, der Wirtschaft oder der Sozialpolitik. Für mich ist die notwendige Veränderung, die nötig ist um Artensterben zu vermindern und den Klimawandel zu minimieren eng verknüpft mit einer neuen Sozialpolitik. Jeder muss auch finanziell in der Lage sein, sich Nachhaltigkeit leisten zu können. Politik muss nicht fordern, sie muss Lösungen anbieten. Wir haben ein kompetentes Team für das Wahljahr 2021 aufgestellt!"

"Die ÖDP vertritt ein sehr zukunftsfähiges Programm. Mein politisches Credo als bewusster Christ ist der Konziliare Prozess um Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Die Bereiche Agrarpolitik, saubere Demokratie und Familienpolitik stellen hierbei meine persönlichen Schwerpunkte dar.", sagt  Dreß.

Für Schnebel-Hindermann steht der Arten-und Klimaschutz im Fokus ihres Handelns. "Wir unterstützen aktiv das Projekt Blühender Landkreis Osnabrück und zudem bin ich Klimabotschafterin in Stadt und Landkreis Osnabrück. Beide Themen sind die größte Herausforderung der Gesellschaft. Mit einer guten Mischung aus neueren und langjährigen Mitgliedern, mit Menschen für die Paragraphen ebenso wie für die Straße, für das Fachwissen ebenso wie für die Vernetzung, mit frischem Wind, der aber durch die Erfahrung in zielführende Bahnen gelenkt wird – so stelle ich mir einen erfolgreichen LaVo vor, gerade im Hinblick auf die anstehen Wahlen (kommunal wie auf Bundesebene) im kommenden Jahr."



Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Politik & Soziales

ÖDP

ÖDP verschiebt Aufstellerversammlung...

Bad Zwischenahn / Oldenburg / Oldenburg-Zentrum Nominierung eines Bundestags-Direktkandidaten verschoben Teilnahme an Kommunalwahlen wird vorbereitetBad Zwischenahn/Oldenburg. Der Kreisverband der Ökologisch-Demokratischen...
Tierschutzverein Ammerland e.V. / Osterfeuer / Igelschutz

Keine "Osterfeuer" im Oktober - tödliche Gefahr für K...

Tierschutzverein Ammerland e.V. / Impfaktion / Spendenaktion

Impfaktion 2020 für Haustiere

Ortsgeschichte

verlassene Orte

Lost Places

Edewecht / Westerstede / Bad Zwischenahn In der letzten Zeit habe ich im Ammerland und Umgebung sog. Lost Places (verlassene Orte) aufgespürt.Die Fragen, warum die Gebäude verfallen sind, kann...
Trauer / Unternehmergeist / Familienbetrieb

Trauer um Etta Rösemeier

Fritz Höger / Museum für Kunst und Gewerbe / Backsteinexpressionismus

Fritz Höger im Oldenburger Land

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor