Mittwoch, 05. September 2018, 11:33 Uhr
tennis / pokal

C-Mädchen des TC Edewecht gewinnen Weser-Ems-Pokal

175
0
 

Grund zum Jubeln gab es am vergangenen Samstag für die C-Mädchen des TC Edewecht, die im Finale des Weser-Ems-Pokals als Sieger gegen den TV Sparta Nordhorn hervorgingen. Ebenfalls konnten sie die Juniorinnen A über die Vizemeisterschaft im Bezirkspokal freuen.

Helle / Edewecht / wardenburg Das Team aus der 9-jährigen Lara Zimmermeyer aus Friesoythe-Thüle und der 11-jährigen
Sanne Plate aus Westerstede, die nach dem Staffelsieg in ihrer Gruppe auch in der KO-Phase
überzeugte und die Teams des TC Oldenburg-Süd, der TSG Hatten-Sandkrug und des TUS
Collinghorst souverän bezwingen konnten, gingen auch mit großer Zuversicht ins Finale,
welches auf der Anlage des SC Melle stattfand.
Auch der Finalgegner, TV Sparta Nordhorn, setzte sich in der KO-Phase klar durch und erreichte verdient das Endspiel. Während Lara gegen die 2 Jahre ältere Charlotta Frericks einen fulminanten Start hinlegte und den 1. Satz souverän mit 6:2 gewann, sollte der 2. Satz deutlich spannender werden.
Zeitgleich kämpfte Sanne gegen die 1 Jahr ältere Laura Frericks in ansehnlichen Ballwechseln
um den Gewinn des 1. Satzes. Hier hatte Sanne bei den entscheidenden Punkten die Nase
vorn und gewann ebenfalls mit 6:2.
Währenddessen musste Lara gegen Charlotta im 2. Satz einen 3:5 Rückstand hinnehmen.
Starke Ballwechsel mit hohem Tempo und einer niedrigen Fehlerquote auf beiden Seiten
machten den 2. Satz zu einem spannenden Erlebnis. Lara, die schon in den vorherigen Spielen
oft einen Rückstand aufholen konnte, kämpfte sich auch hier überragend zurück, so dass beim
Stand von 6:6 der Tie-Break über den Ausgang des 2. Satzes entscheiden sollte. Hier war Lara
dann spielerisch doch wieder deutlich überlegen und entschied diesen mit 7:3 für sich.

Somit hatte Sanne in ihrem Match bereits die Chance nach dem Gewinn des 1. Satzes den
Gesamtsieg für den TC Edewecht zu sichern. Doch auch hier bäumte sich die Gegnerin noch
einmal auf und führte bereits mit 5:2 im 2. Satz. Dies sollte für Sanne jedoch kein Grund sein,
den Kopf hängen zu lassen, denn auch sie hatte schon zuvor oft Rückstände noch
eindrucksvoll aufgeholt.
So sollte es auch diesmal sein: Sanne minimierte die Fehlerquote und brachte die starken
Schläge ihrer Gegnerin immer wieder zurück und behielt dabei die Geduld in fast jedem
Ballwechsel. So wandelte sie den Rückstand vom 2:5 noch auf ein 7:5 um und holte somit den
entscheidenden 2. Punkt für den TC Edewecht, die sich damit als Weser-Ems-Pokal Sieger
2018 der Juniorinnen C bezeichnen dürfen.

Die Juniorinnen A (Zoe Klaßen, Tabea Weber, Neele Jürgens-Tatje, Chantal Zehrendt) hatten mit der Mannschaft aus Wardenburg eine zu hohe Hürde und mussten sich dieser knapp geschlagen geben. Doch stellt auch dieser zweite Platz einen tollen Erfolg dar. Auch die männlichen A-Junioren mussten sich im Halbfinale gegen eine starke Mannschaft aus Rotenburg geschlagen geben. Dagegen konnte die Mannschaft im Midcourt (Valentin van Mark und Ole Hilgendorf) sich gegen die Mannschaft aus Visbek durchsetzen, wodurch nun im Finale am nächsten Wochenende gegen die Mannschaft aus Osnabrück um den Weser-Ems-Pokal gekämpft werden darf.

 

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor