Mittwoch, 24. August 2016, 18:01 Uhr
Freizeit

Wollen Sie wissen was ein Gesellschaftsclub ist?

495
0
 
Artikel von

Diese Herren können es Ihnen sagen. von links: Die AMBASSADOREN Klaus Wolf, Helmut Gerdes, Erich Hartung, Siegbert Martin, Prof. Dr. Michael Albani, Wolfgang Pahmeier, Klaus-Peter Tuchscherer und als Gastreferent: Peter Schulze

Bad Zwischenahn Club oder Klub steht für eine Organisation von Menschen.
Warum um Himmels willen sollte man heute noch einem Klub beitreten? Wir hätten da ein paar Argumente.

Klubs sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Heute sind Klubs vor allem Orte, an denen junge Menschen laute Musik hören, Bier trinken und die Nächte durchmachen. Oder Orte, an denen Paare und Familien sich farbige Bändchen um die Handgelenke streifen, mit denen sie im Clubhotel am Pool schlecht gemixte Getränke bekommen. Das nennt man dann Urlaub, all inclusive. Früher war ein Klub etwas anderes. Eine geschlossene Gruppe, ein Netzwerk, meist Männer. Um so einen Klub geht es in dieser Geschichte.

Die Park-Landschaft Ammerland / Bad Zwischenahn ist geprägt durch Gartenbaubetriebe. Gaststätten und Hotelgewerbe sorgen für den Fremdenverkehr und den Tourismus. Seit 1996 trifft sich hier, im Hotel „Haus am Meer“, einmal pro Monat der Ambassador Club. Über 200-mal sind die Herren hier gewesen – so oft, dass sie eine eigene Plakette im Eingangsbereich bekommen haben.

Der Ambassador Club, zu Deutsch Botschafter-Klub, wurde 1956 in der Schweiz gegründet, als reiner Herrenklub. Letzteres ist mittlerweile nicht mehr so streng. Heute gibt es auf der ganzen Welt Ableger mit insgesamt 4.500 Mitgliedern. Die Bad Zwischenahner Gruppe wurde 1996 gegründet, 12 Herren gehörten ihr an. In der Beschreibung der Klub-Idee ist die Rede von Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung. Von Freiheit, Humanität und Hilfsbereitschaft. Von der Würde des Menschen, von Toleranz und vom Mut zur eigenen Meinung. Der Service-Gedanke anderer Klubs ist von geringerer Bedeutung. Es geht um Geselligkeit, Austausch und Netzwerk und um politische Diskussionen aus dem Kreis Ammerland oder der Gemeinde Bad Zwischenahn.

Die Treffen folgen einer verlässlichen Regelmäßigkeit: Alle 4 Wochen an einem Donnerstag ab 19:00 Uhr. Erst trifft man sich in der  Nichtraucherbar  „Absacker“, dann wird gegessen, später folgt ein Thema, das der jeweilige Einladende bestimmt. Das ist der Klub-Freund, der nach einem festgelegten Plan den Abend gestaltet. Entweder er  trägt etwas vor, oder auch mal sein eingeladener Gast.

Eine Auswahl der aktuellen Themen aus diesem Jahr:

·         Flüchtlinge auf der Kunsteisbahn

·         Regionaltreffen in Bremen mit Besuch im Rathaus

·         Besuch im Heimatmuseum

·         Der Immobilienmarkt allgemein und in Bad Zwischenahn

·         Aufgaben und Ziele des ReHa-Zentrums Bad Zwischenahn

Die Sache ist allerdings die:

Das Durchschnittsalter liegt bei 74 Jahren, der letzte Eintritt ist ein Jahr her, der Jüngste ist 70 Jahre alt. Und das mit der Nachwuchsgewinnung ist so eine Sache: „Die jungen Leute wollen nach Australien oder Neuseeland und nicht eine Reise nach Koblenz(2015) oder Schwerin(2016) machen“, sagt Erich Hartung. Erich Hartung ist der Klub-Präsident und Lüder Kempermann ist als Kanzler für die Finanzen zuständig. Siegbert Martin ist Vizepräsident. Der Vierte im Bunde ist Klaus-Peter Tuchscherer, Internetverantwortlicher. Alle Vorstandsherren sind über 70 Jahre alt. Außer dem 73-jährigen Professor Albani, der zuletzt in dieser Runde aufgenommen wurde, sind 5 Mitglieder schon seit 1996 aktiv dabei. Die Klubfreunde sind aus unterschiedlichen Berufen und das ist so gewollt. Damit werden die Gespräche angeregter.

Menschen neigen im Alter dazu, sich abzukapseln, sagt Wolfgang Pahmeier, „aber uns droht hier keine Vereinsamung“. Was den Klub von einem Freundeskreis unterscheide? „Die Disziplin“ Albani: „Es herrscht ein gewisses Pflichtgefühl.“ Kempermann: „Ohne den Klub würden wir zu Hause versauern.“ Er selbst ist zwar mit 73 Jahren noch in seiner Firma tätig und hat ziemlich gut zu tun.

Aber wie die anderen sehnt er sich nach Austausch und Blicken über den Tellerrand. Gut, das mit den verschiedenen Berufsgruppen – jeder Beruf soll nur einmal vertreten sein. „Die meisten kennen sich von ihrer ehemaligen Tätigkeit in Bad Zwischenahn, aber auch neu hinzugezogene sind herzlich aufgenommen worden“ sagt der Getränkefachmann Helmut Gerdes.  Hatten sie früher eine leitende Tätigkeit im Berufsleben, so sind einige noch heute ehrenamtlich im Verein, in der Partei oder Sozialverband aktiv.

 „De facto sind wir ein reiner Herrenklub“, sagt Erich Hartung, der Präsident. Zum Neujahrsempfang oder bei einigen Reisen sind die Ehefrauen der Männer jedoch gern gesehene Gäste. „Sofern vorhanden“, meint Klaus Wolf.

Nach dem Essen erhebt sich Lüder Kempermann, die Gespräche verstummen. Vor ihm liegt ein Bericht. „Liebe Klubfreunde, wir werden heute über Immobilien im Ammerland und Oldenburg reden“, sagt er und erläutert den Marktbericht von 2015. So kann jeder sich selbst ein Bild machen, wie sich der Marktwert für Immobilien in unserer Region entwickelt hat.

Frischer Wind gewünscht

Wieder ein Vorurteil entkräftet: Es handelt sich bei diesem Herrenklubabend nicht um eine bierernste, kragensteife Veranstaltung. Dazu passen die Antworten auf die Frage, wie ein neuer Wunschkandidat denn sein soll. Kontaktanzeige: Nett und sympathisch soll er sein, „aber auch mit unserem eigenwilligen Humor umgehen können“. Noch im Berufsleben aktiv oder auch Pensionär kann er sein, „etwa 60, das wäre super“. Seine Meinung soll er sagen, „aber kein Oberlehrer sein“.

Kann eigentlich jeder dem Klub beitreten?  Ja, „solange er sich unserem Klub anpasst“. Der Präsident präzisiert: Er muss sich bei uns einfach wohlfühlen und wir wollen ihn als Bereicherung empfinden.  Die Botschafter hätten gern frischen Wind. „Es ist höchste Zeit“, sagt der Internet-Mann Tuchscherer „Wir werden alt.“ Pause. „Älter.“

Der Bad Zwischenahner Ambassador-Club ist auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Informationen gibt es bei Erich Hartung   mailto:erich.hartung@t-online.de oder  (04403-2176 www.ambassadorclub.org

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor