Samstag, 05. Februar 2011, 14:47 Uhr
Katzen / Kastrieren / Verordnung

Katzen: FDP berät neue Verordnung

2672
1
 

Der Liberale Stammtisch wird am Montag den 7. Februar über eine mögliche Verordnung für die Kastration von Katzen diskutieren.

Bad Zwischenahn Die Tierheime wissen nicht mehr ein und aus. Die Flut der aufgefundenen Katzen ist nicht mehr normal. Der Liberale Stammtisch wird am Montag den 7. Februar im Lönskrug Wiefelstederstr. 37 darüber beraten, dass alle Besitzer ihre freilaufenden Katzen und Kater ab dem 5. Lebensmonat kastrieren und kennzeichnen lassen müssen. Wer regelmäßig wild lebende Katzen und Kater füttert, muss ebenfalls für die Kastrationen sorgen (die Tierschutzvereine helfen dabei). Wer das regelmäßige Füttern einstellt oder Katzen aussetzt, verstößt gegen das Tierschutzgesetz und macht sich strafbar. Übrigens dürfen Bauern in Österreich seit 2005 keine Katzen und Kater mehr unkastriert halten. Die Gemeinde Bad Zwischenahn könnte eine entsprechende Verordnung erlassen. Ist das durchsetzbar? Reicht ein Appell an die Bürger aus, oder muss die Gemeinde eine Verordnung schaffen? Wir wollen das auch gerne hier im Forum diskutieren.

Leserkommentare (1)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Von Lesern für Leser

Dieses Portal bietet allen Lesern die Möglichkeit, eigene Beiträge und Bilder zu veröffentlichen. Es handelt sich nicht um Beiträge der Nordwest-Zeitung, die Beiträge werden nicht vorab geprüft.

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor