Dienstag, 06. Februar 2018, 10:21 Uhr
Notfall / Senioren

Der Seniorenbeirat Bad Zwischenahn rät zur NOTFALLDOSE.

125
0
 
Artikel von

Bad Zwischenahn / Westerstede / Wiefelstede In den neuen Vorstand des Seniorenbeirates der Gemeinde Bad Zwischenahn wurden bereits am 07. Juni 2017 Klaus-Peter Tuchscherer (Vorsitzender), Horst Bühring (stv. Vorsitzender) und Siegbert Martin (Beisitzer) gewählt. Nun ist der Vorstand mit 5 Mitgliedern komplett. Die Delegierten der Organisationen und Mitglieder des Seniorenbeirates der Gemeinde Bad Zwischenahn haben Karin Dreesmann und Prof. Dr. Michael Albani in den Vorstand gewählt. Seit dem Sommer wurden bereits verschiedene Themen bearbeitet.

Klaus-Peter Tuchscherer gab einen Bericht über das Jahr 2017 und die Vorhaben für das laufende Jahr 2018. In Bad Zwischenahn sind 36% der Bürger bereits über 60 Jahre alt oder anders dargestellt sind 50% der Bürger im Hauptort Bad Zwischenahn über 63 Jahre alt. Das ist die Gruppe für die sich der Seniorenbeirat mit seinen Mitgliederorganisationen einsetzt, dass diese Menschen hier ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit viel Lebensqualität führen können. Ein Seniorenwegweiser zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der Vereine, Organisationen und Verbände auf. So hat der Vorstand des Seniorenbeirats aktuell 2 Anträge an die Gemeindeverwaltung gegeben die die Besonderheiten der älteren Bürger besser berücksichtigen sollen.

Sehr große Beachtung fand die Vorstellung der NOTFALLDOSE. Diese kann an allein lebende Senioren/innen in unserer Gemeinde abgegeben werden.

 „Verschaffen Sie Ihrer Notfallrettung einen Vorteil“

 Alle wichtigen Informationen für (Ihre) Retter.

 Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- und Impfpass, Medikamentenplan, eine Patientenverfügung, usw. Nur ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Die Lösung steht im Kühlschrank. Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die KühlschrankTÜR gestellt.  Nun haben sie einen festen Ort und können in jedem Haushalt einfach gefunden werden! Sind die Retter bei Ihnen eingetroffen und sehen auf der Innenseite Ihrer Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber "Notfalldose", so kann die Notfalldose umgehend aus Ihrer Kühlschranktür entnommen werden und es sind sofort alle wichtigen Notfallinformationen verfügbar. Nicht jedem gelingt es in einer Notfallsituation Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Auch kann es sein, dass in einer solchen Stress-Situation ein wichtiges Detail vergessen wird zu beschreiben - einmal ganz abgesehen bei Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. Die Informationen in der Notfalldose sind auch eine große Hilfe für Angehörige, Freunde und Bekannte. Auch sie sind in einer Notfallsituation unter Stress und reagieren mitunter ganz unterschiedlich. Beim Seniorenbeirat der Gemeinde Bad Zwischenahn, können allein lebende Senioren/innen in unserer Gemeinde die Notfalldose erhalten.

Leserkommentare (0)

Melden Sie sich bitte an um einen Kommentar abzugeben.
Passwort vergessen

Artikel schreiben



Bitte warten...
Schon registriert?
Melden Sie sich hier an! Passwort vergessen Anmelden
Noch nicht mit dabei?
Registrieren Sie sich hier! Registrieren

Feedback

Sie haben einen Fehler entdeckt oder einen Verbesserungsvorschlag? Schreiben Sie uns!

Suchen in der N@chbarschaft

Der Autor